5 Top-Werte zum Schnäppchenpreis
Foto: Börsenmedien AG
23.04.2014 Thorsten Küfner

Commerzbank: Munich Re ist kein Kauf mehr!

-%
MunichRe

Die Experten der Commerzbank haben sich erneut näher mit der Aktie der Munich Re befasst. Ihrer Ansicht nach sind die Anteile des weltgrößten Rückversicherers nun kein Kauf mehr. Dies belastet die Aktie im heutigen Handel, allerdings hält sich die Korrektur in Grenzen und ist nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Tage auch gesund.

Neben den durchaus nachvollziehbaren Gewinnmitnahmen einiger Investoren verweist ein Händler auch auf die Aussagen der Commerzbank. Die Analysten stufen die Munich-Re-Anteile von "Add" auf "Hold" herab. Begründet wurde dieser Schritt mit fehlenden Kurstreibern. Schließlich sei die Anziehungskraft der Dividendenzahlung von 7,25 Euro je Aktie mit der nahenden Ausschüttung am 2. Mai auch bald passé.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hält hingegen weiterhin an der Kaufempfehlung für den DAX-Titel fest. Die Anteile bieten weit mehr als eine stattliche Dividendenrendite. Schwächere Tage können daher durchaus zum Einsteig genutzt werden, denn charttechnisch wie auch fundamental sieht es nach wie vor gut aus. Besonders mutige Anleger können auch auf den Schein aus dem Hause Hypovereinsbank setzen, der sich derzeit auch im Derivate-Musterdepot befindet.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
MunichRe - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8