Dividenden-Boom: jetzt bis zu 10 % Rendite rausholen
Foto: Börsenmedien AG
27.11.2013 Andreas Deutsch

Commerzbank: "Katastrophale Unterbewertung"

-%
DAX

Die Aktie der Commerzbank steht am Mittwoch nach einer Studie von Barclays im Fokus der Anleger. Die Experten haben zwar das Kursziel für die Aktie erhöht, allerdings sehen sie Abwärtspotenzial.

Barclays hat das Kursziel für Commerzbank von 7,50 auf 8,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die auf das Firmenkundengeschäft ausgerichteten, großen europäischen Banken seien nach wie vor auf dem Weg, sich an die auferlegten Risikobeschränkungen anzupassen und die geforderten Kapitalrenditen zu erreichen, schrieb Analyst Jeremy Sigee in einer Branchenstudie vom Mittwoch.

Schwache Eigenkapitalrenditen

Bei der Commerzbank hätten die sinkenden Befürchtungen über die Altlasten die katastrophale Unterbewertung der Aktie zuletzt verringert, so Sigee weiter. Die chronisch schwachen Eigenkapitalrenditen belasteten aber weiterhin.

Foto: Börsenmedien AG

Engen Stopp setzen

Die Commerzbank-Aktie hat nach schwachem Start ins Plus gedreht und nähert sich Schritt für Schritt der 11-Euro-Marke an. Commerzbank-Aktionäre sollten die Gewinne laufen lassen und einen engen Stopp setzen.

 

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Commerzbank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot