15.12.2015 Andreas Deutsch

Commerzbank: Ist das der Befreiungsschlag?

-%
DAX
Trendthema

Aufatmen an der Börse. Nach schmerzhaften Verlusten in den vergangenen Tagen greifen die Anleger am Dienstag endlich wieder zu. Zu den Top-Gewinnern gehört die Commerzbank-Aktie. HSBC sieht noch viel Potenzial für den Titel.


HSBC-Analyst Johannes Thormann hat seine Kaufempfehlung für die Commerzbank am Dienstag bestätigt. Das Kursziel sieht der Experte nach wie vor bei 14,50 Euro. Auf einer Investorenveranstaltung sei seine positive Einschätzung der Aktie bestätigt worden.

Bereits am Montag hatte Neil Smith vom Bankhaus Lampe sein Kauf-Rating bestätigt. Smith‘ Kursziel lautet 14 Euro.
Smith und Thormann sind zwei von 15 Analysten, die die Commerzbank mit „Kaufen“ einstufen. 13 sagen „Halten“, nur fünf „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel lautet 12,41 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0