12.05.2014 Thomas Bergmann

Commerzbank: Citi kürzt Kursziel - Aktie bald ausgestoppt?

-%
DAX

Die Commerzbank-Aktie befindet sich seit Tagen im Abwärtstrend - um mehr als zehn Prozent ist der Kurs gefallen. Am Montag droht den Aktionären eine weitere Belastungsprobe: Die US-Bank Citigroup hat ihr Kursziel für Deutschlands Kreditinstitut Nummer 2 gesenkt.

Neutrale Einschätzung

Die Analysten der Citigroup haben das Kursziel um einen auf 12 Euro reduziert, die Einschätzung wurde auf "Neutral" belassen. Die Nachricht passt damit ins Bild, das die Aktie zuletzt abgegeben hat. Notierte die Commerzbank vor den Zahlen noch über 13 Euro, drohen mittlerweile deutlich niedrigere Kurse.

Mit dem Ausbruch aus der Seitwärtsrange zwischen 11,80 und 13,95 Euro rückt der Stoppkurs des AKTIONÄR in den Fokus. Dieser liegt bei 11,50 Euro und damit nur noch marginal unterhalb des Xetra-Schlusskurses am Freitag.

Stopp beachten!

Die Commerzbank hat in den vergangenen Quartalen sehr gute Fortschritte gemacht, vor allem was die hauseigene Bad Bank betrifft. Andererseits belastet nach wie vor das Niedrigzinsumfeld und die bevorstehenden Stresstests den Aktienkurs. Investierte Anleger sollten den Stoppkurs beachten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0