02.04.2015 Thomas Bergmann

Commerzbank: Analyst bestätigt Kaufempfehlung

-%
DAX
Trendthema

Die NordLB hat die Commerzbank-Aktie auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Im Geschäftsjahr 2014 habe das Geldhaus trotz einer Strafzahlung an die US-Behörden seine Gewinne deutlich verbessert, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie . Die Entwicklung habe von wesentlich geringeren Restrukturierungskosten profitiert. Ohne diesen  Sonderfaktor sei das operative Ergebnis allerdings gesunken.

Technisch betrachtet hat sich die Lage bei der Commerzbank wieder deutlich aufgehellt. Wird der Ausbruch über den starken Widerstand bei 13 Euro bestätigt, dürfte die Aktie rasch in Richtung 13,60 klettern. Wird auch diese Hürde gemeistert, ist Platz bis 14,47 Euro.

Nach unten sichert der kurzfristige Aufwärtstrend ab. Im Bereich von 12,50 Euro verlaufen zudem mehrere horizontale Unterstützungen.

Trading-Kauf

Fundamental betrachtet hat die Commerzbankl nicht das Potenzial einer Deutschen Bank. Interessant ist die Aktie aber trotzdem, nicht zuletzt wegen der Charttechnik. 14 Euro könnten in den nächsten Wochen erreicht werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4