23.01.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Abstufung - Aktie steigt trotzdem

-%
DAX
Trendthema

Die Commerzbank steht auch am Donnerstag im Fokus der Anleger. Deutschlands heißeste Aktie dreht am Vormittag nach einem schwachen Beginn ins Plus. Einen negativen Analystenkommentar haben die Anleger schnell verdaut. Die Zahl der Bären ist auf elf gestiegen.

Die Experten vom Bankhaus Lampe haben die Commerzbank-Aktie von „Halten“ auf „Verkaufen“ abgestuft. Das Kursziel lautet weiterhin zwölf Euro. Gründe für den Schritt sind im frühen Donnerstaghandel noch nicht bekannt. Derzeit stufen sieben Analysten die Commerzbank mit „Verkaufen“ ein. 18 Experten sagen „Halten“ und lediglich sieben Analysten empfehlen, die Aktie zu kaufen.

Kampf um die 13-Euro-Marke

Nach einer famosen Kursentwicklung seit Sommer ging der Commerzbank-Aktie in den vergangenen Tagen die Puste aus. Grund waren die schwachen Zahlen der Deutschen Bank und die Angst der Marktteilnehmer, dass die Commerzbank ebenfalls schlechte Nachrichten liefern könnte. Derzeit kämpft die Aktie mit der 13-Euro-Marke. Der Aufwärtstrend ist intakt.

Dabei bleiben

Die Luft für die Commerzbank-Aktie wird nach der Rallye dünner. Solange der Aufwärtstrend aber intakt ist, besteht kein Grund zur Sorge. Investierte Anleger bleiben dabei und setzen den Stoppkurs bei elf Euro.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4