Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
24.07.2020 Jan Paul Fori

Citrix Sytems: Zahlen über den Erwartungen – darum stürzte die Aktie dennoch ab

-%
Citrix Systems

Der Cloud-Speziallist Citrix Systems kann mit den gestrigen Zahlen nicht vollen Endes überzeugen: Zwar liegen Umsatz und Gewinn über den Erwartungen, bei einem ebenso wichtigen Aspekt patzte das Unternehmen jedoch. DER AKTIONÄR zeigt, wie sich Citrix im zweiten Quartal schlug und wie Anleger jetzt mit der Aktie verfahren sollten. 

Beim Umsatz und Gewinn vor Steuern konnte Citrix die Erwartungen deutlich übertreffen: Statt der erwarteten 770 Millionen Dollar verkündete das Unternehmen einen Umsatz von rund 799 Millionen Dollar.

Beim Gewinn vor Steuern standen statt der prognostizierten 185 Millionen am Ende 231 Millionen Dollar unter dem Strich. Auch beim Gewinn je Aktie lag der Cloud-Speziallist mit 1,53 Dollar über den geschätzten 1,25 Dollar. 

Ernüchternder Q3-Ausblick

Dass die Aktie am gestrigen Handelstag dennoch deutlich nachgab, lag unter anderem am Ausblick für das kommende Quartal: Demnach rechnet Citrix mit einem Umsatz zwischen 750 bis 760 Millionen Dollar und einem Ergebnis je Aktie von 1,20 Dollar bis 1,25 Dollar.

Die Analysten hatten mit 766 Millionen Dollar Umsatz und einem Gewinn je Aktie von 1,34 Dollar jedoch mehr erwartet. Zudem zeigte sich auch der Gesamtmarkt am gestrigen Handelstag rückläufig: Der Nasdaq 100 schloss rund 2,7 Prozent tiefer bei 10.580 Punkten.

Citrix Systems (WKN: 898407)

Durch den starken Kursverfall am gestrigen Handelstag rutschte die Aktie kurzzeitig unter die Aufwärtstrendlinie, schloss jedoch darüber. Allerdings notierten die Papiere auf Schlusskursbasis leicht unterhalb der 50-Tage-Linie. Dies spricht tendenziell für fallende Kurse.

Neue Analysteneinschätzungen

Eine starke Erholungsbewegung mit einem Anstieg über die 50-Tage-Line ist daher für die Fortsetzung des Aufwärtstrends notwendig. Dabei dürfte die Aktie am heutigen Handelstag von zahlreichen Analystenkommentaren profitieren.

So zeigten sich Sanjit Singh von Morgan Stanley und Raimo Lenschow von Barclays deutlich bullish gestimmt: Morgan-Stanley-Analyst Singh stufte die Aktie mit einem Kursziel von 165 Dollar und "Overweight" ein. Lenschow, der die Aktie ebenfalls mit "Overweight" einstufte, sieht die Papiere bei 175 Dollar fair bewertet.

Insgesamt beträgt das durchschnittliche Kursziel der 18 regelmäßig von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten 165,85 Dollar. Dabei raten acht Analysten zum Kauf der Aktie, zehn empfehlen die Papiere zum Halten und keiner spricht ein Verkaufsvotum aus.

Langfristig bleibt Citrix Systems aussichtsreich. Auch der Ausblick für das Gesamtjahr ist positiv: Beim Umsatz werden 3,18 bis 3,21 Milliarden Dollar erwartet, der Gewinn je Aktie soll 5,65 bis 5,85 Dollar betragen. Anleger setzen die Aktie daher auf ihre Watchlist!