Die 7 besten Aktien-Deals
21.09.2020 Timo Nützel

Chart-Check Visa: Es wird gefährlich – darauf sollten Sie jetzt achten

-%
Visa

Das Chartbild der Visa-Aktie hat die Anleger in den vergangenen Wochen getäuscht: Trotz starker Kaufsignale ist die Aktie seit Beginn des Monats um rund zehn Prozent gefallen. Ein neuer Aufwärtstrend bleibt vorerst aus. Aktuell steht das Papier an einer enorm wichtigen Marke. Die Charttechnik gibt Hinweise, wie es nun weitergehen könnte.

Die Visa-Aktie generierte Mitte August mit dem Ausbruch aus ihrem Seitwärtskanal ein starkes Kaufsignal. Der Kurs nahm daraufhin den Widerstand am Allzeithoch bei 214,17 Dollar ins Visier. Dieser konnte zwar durchbrochen werden, was sich jedoch schnell als Fehlausbruch entpuppte. Die Aktie fiel dabei bis an die Unterstützung an der 200-Dollar-Marke, an der momentan auch die 50-Tage-Linie verläuft.

Aktuell steht der Kurs knapp über dieser Marke. Aufgrund bearisher Indikatorwerte (Stochastik- und MACD-Indikator) könnte diese aber in den kommenden Tagen nach unten durchbrochen werden. Dabei wäre ein Rücksetzer bis zur 200-Tage-Linie bei 189,53 Dollar recht wahrscheinlich.

Visa (WKN: A0NC7B)

Bei der Visa-Aktie ist Gefahr im Verzug. Die Unterstützung an der 200-Dollar-Marke droht zu brechen, was einen kurzfristigen Rücksetzer zur Folge hätte. Auf lange Sicht bleibt der AKTIONÄR aber weiterhin bullish. Anleger können den möglichen Rücksetzer für einen (Zu-)Kauf nutzen.