09.12.2014 Maximilian Steppan

Chart-Check Tesla: Aufwärtstrend adieu

-%
DAX
Trendthema

Vollbremsung: Die Tesla-Aktie ging mit einem Minus von über vier Prozent aus dem Handel. Neben dem fallenden Ölpreis und der damit einhergehenden Marktmeinung, dass weniger Elektroautos verkauft werden, dürfte der Abverkauf auch charttechnische Gründe haben. Immerhin verlor der Titel seit dem Allzeithoch vom September bei 224 Euro mehr als 20 Prozent.

Durch den gestrigen Kurssturz rutscht die Tesla-Aktie unter die 200-Tage-Linie. Zuvor wurde ein spitzzulaufendes Dreieck nach unten aufgelöst. Damit ist auch der langfristige Aufwärtstrend gebrochen. Während das Chartbild eher bärische Signale abgibt, sind die Analysten noch recht positiv gestimmt. Von insgesamt 22 Experten, die sich mit dem Titel beschäftigen, sagen 13 immer noch kaufen. James J Albertine von Stifel sieht gar ein Kursziel von 323 Euro (400 Dollar) für Elon Musks „Gamechanger". Das 2014-er KGV liegt bei 358 und sinkt für 2015 auf 71, wenn Tesla seine prognostizierten Absatzzahlen einhalten kann.


Stopp beachten
DER AKTIONÄR rät investierten Anlegern den Stopp knapp unter die horizontale Unterstützungslinie den Stopp bei 158 Euro zu platzieren. Ein Neueinstieg bietet sich erst an, wenn sich der Kurs wieder stabilisiert hat.