21.01.2013 Michael Herrmann

Cewe Color: Voll auf Kurs – Commerzbank und Co sehen weiteres Aufwärtspotenzial

-%
DAX
Trendthema

Der Oldenburger Fotospezialist Cewe Color hat seine selbst gesteckten Ziele für 2012 offenbar erreicht. Bei den Analysten kam dies gut an. Sowohl die NordLB als auch die Commerzbank sehen bei der Aktie des SDAX-Konzerns noch Luft nach oben. Zu Recht?

Cewe Color kann zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurückblicken. 2012 erwirtschaftete der Oldenburger Fotospezialist erstmals einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro. 2011 musste man sich noch mit 469 Millionen Euro begnügen. Zudem ist der Konzern zuversichtlich, dass das Ziel für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 27 bis 33 Millionen Euro erreicht wurde.

Online-Druck rollt an

Starke Wachstumstreiber sind laut Cewe Color nach wie vor die Fotobücher. Doch auch die Investitionen in den Online Druck machen sich bereits bemerkbar. Während Cewe Color 2011 im Online Druck nur einen Umsatz im niedrigen einstelligen Millionenbereich erzielt hatte, waren es 2012 bereits über 40 Millionen Euro. Die vorläufigen, nicht testierten Ergebnisse sollen Ende Februar folgen.

Richtiger Schritt in Dresden

Analysten sind mit dem vorab präsentierten Zahlenwerk zufrieden. Die Commerzbank hat die Einstufung für Cewe Color auf "Buy" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Analyst Georg Remshagen verweist vor allem auf die gleichzeitig angekündigte Schließung einer kleineren Niederlassung für die Foto-Endbearbeitung in Dresden. Dieser Schritt dürfte zwar einmalig rund eine Million Euro kosten, ab 2014 aber jährliche Einsparungen von ein bis zwei Millionen Euro zur Folge haben.

Solider Wachstumstrend bestätigt

Volker Sack von der NordLB traut der Aktie noch ein mehr zu. Sein Kursziel für Cewe Color lautet 39 Euro und sein Fazit damit ebenfalls klar "Kaufen". Der Produzent von Fotobedarfsartikeln habe dank der guten Ergebnisse der Fotobücher sowie dem Online-Druck den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt, wodurch der solide Wachstumstrend wie von ihm erwartet bestätigt worden.

Luft bis 40 Euro

Auch DER AKTIONÄR sieht sich durch die jüngsten Zahlen in seiner positiven Einschätzung bestätigt und traut der Aktie des Oldenburger Traditionsunternehmens noch deutlich mehr zu. Das Kursziel liegt weiter bei 40 Euro, was einem Aufwärtspotenzial von 21 Prozent entspricht. Damit ist die Aktie nach wie vor ein Kauf. Ein Stopp bei 27,50 Euro sichert ab.