Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
02.07.2021 Andreas Deutsch

Cathie Wood greift bei diesem China-Wert zu – täglich!

-%
ARK ETF TR.-INNOV...

Wall-Street-Ikone Cathie Wood, Gründerin von Ark Invest, hat ein Faible für das chinesische IPO Kanzhun. Wood kaufte zum ersten Mal Aktien des Unternehmens am 21. Juni. In dieser Woche griff die 65-Jährige dann jeden Tag zu. Wood sieht demnach noch bemerkenswertes Potenzial, obwohl sich der Kurs bereits verdoppelt hat.

Kanzhun betreibt die Jobbörse Boss Zhipin, laut Börsenprospekt die größte Online-Rekrutierungsplattform in China. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer kletterte im ersten Quartal auf 24,9 Millionen nach 14,5 Millionen im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Stolzes Wachstum, trotzdem ist die Bewertung happig. Nach dem spektakulären IPO vom 11. Juni kommt Kanzhun auf eine Marktkapitalisierung von 17,5 Milliarden Dollar – ein Kunde wird demnach mit 700 Dollar bewertet. Das KUV für 2022 beläuft sich auf 16, das KGV liegt bei 70.

Der niederländische Personaldienstleister Randstad, zu dem die Nummer-1-Jobbörse Monster gehört, kommt auf ein 2022er-KUV von 0,5. Das KGV liegt nur bei 15.

ARK ETF TR.-INNOV... (WKN: A14Y8H)

Cathie Wood hat schon etliche Volltreffer gelandet, zum Beispiel Tesla oder Bitcoin. Kanzhun kann klappen, muss aber nicht. Die Story passt, denn der Markt für Arbeitsvermittlung verlagert sich auch in China immer mehr ins Internet. Die Bewertung bedeutet aber jede Menge Vorschusslorbeeren. Kanzhun muss erst einmal liefern.