Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
22.08.2014 Marion Schlegel

C.A.T.-Oil-Aktie nimmt wieder Fahrt auf: SDAX-Spitze nach Kaufempfehlung

-%
DAX

Die Aktie von C.A.T. Oil war im Juli erheblich unter Druck geraten, nachdem die Sorge aufgekommen war, dass die Sanktionen in Russland und der Ukraine und auch die Rubel-Entwicklung das Geschäft des Ölfelddienstleisters belasten könnten. Das Papier verlor innerhalb weniger Wochen mehr als 30 Prozent. Zuletzt konnte sich die C.A.T.-Oil-Aktie aber wieder deutlich erholen, nachdem das Unternehmen in einer Mitteilung die Prognose für 2014 und das Investitionsprogramm bestätigt hatte. Anleger zeigten sich davon überrascht, da hieraus auch abzulesen war, dass die EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland das Geschäft von C.A.T. Oil nicht beeinflussen werden. Vom Zwischentief bei 12,69 Euro hat sich das Papier mittlerweile wieder deutlich entfernt. Allein am heutigen Freitag legt die Aktie zwei Prozent auf 16,64 Euro zu. Damit ist der Wert der Top-Performer des Tages im SDAX. Anleger, die der Kaufempfehlung des AKTIONÄR Mitte August gefolgt sind, können sich nun mittlerweile bereits über einen Kursgewinn von zehn Prozent freuen. Zur Absicherung der Position sollte der Stopp knapp unter das Zwischentief auf 12,40 Euro nachgezogen werden.

Zweimal Daumen nach oben
Profitiert hat C.A.T. Oil zum Wochenschluss von einem positiven Analystenkommentar. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für C.A.T. Oil von 22,10 auf 22,70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Unter den in Russland aktiven Ölfeld-Dienstleistern sei C.A.T. Oil sein "Top Pick", schrieb Analyst Geydar Mamedov in einer Studie vom Freitag. Das SDAX-Unternehmen zeichne sich im Branchenvergleich durch seine hohe Wettbewerbsfähigkeit und eine effizientere Kapitalverwendung aus. Mamedov rechnet damit, dass C.A.T. Oil sein operatives Ergebnis (Ebitda) in den kommenden drei Jahren um mehr als 20 Prozent steigert.
Auch die Analysten der Commerzbank der Commerzbank haben zuletzt ihre Kaufempfehlung bestätigt. Sie sehen das Kursziel für den SDAX-Konzern bei 22 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0