03.12.2018 Jochen Kauper

BYD: Aktie sieht technisch gut aus

-%
BYD
Trendthema

Die Aktie des chinesischen Elektroautobauers BYD zeigt sich technisch nach wie vor in einer guten Verfassung. Zuletzt hat das Papier die 90-Tge-Linie mehrfach erfolgreich verteidigt. Im Anschluss kletterte die Aktie am 19. November über die wichtige 200-Tage-Linie und signalisierte somit ein neues Kaufsignal.

Gut aufgestellt
In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Xinhua gab sich BYD-Chef Wang Chuanfu Ende November sehr optimistisch für weitere Aufträge aus Spanien. Der Konzern ist für eine steigende Nachfrage nach Elektroautos und E-Busse bestens gerüstet. Die Firma baut das Herzstück der E-Autos, die Batterie, selbst. Im Vergleich zu den deutschen Autobauern ist BYD also nicht auf einen Hersteller von Batteriezellen wie CATL, Samsung SDI oder LG Chem angewiesen.

Stoppkurs: 4,65 Euro
Zum Auftakt der Woche gab es von Hua Tai Securities eine Verkaufsempfehlung für die Aktie mit Kursziel 41 Hongkong-Dollar. DER AKTIONÄR bleibt für BYD dagegen optimistisch. Der Aufwärtstrend ist intakt. Die Aktie hat Luft bis zum nächsten Widerstand bei 62,19 Hongkong-Dollar. Wird dieser genommen, kann es in den Bereich bis 65,26 Hongkong-Dollar oder umgerechnet 7,20 Euro gehen. Der Stoppkurs bleibt bei 4,65 Euro.