++ Bitcoin 12.000 USD: Jetzt einsteigen! ++
11.09.2017 Jochen Kauper

BYD-Aktie: Kurssprung – China will Verbrennungsmotoren verbieten!

-%
DAX

Die chinesische Regierung plant offenbar ein Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren. Das berichtete am Sonntag die Nachrichtenagentur Bloomberg. Zwar gebe es noch keinen konkreten Termin, aber man würde mit anderen Behörden zusammen an einem Zeitplan arbeiten, so Xin Guobin, stellvertetender Minister für Industrie und Informationstechnologie auf einem Autoforum in China.

BYD – einer der Gewinner
Einer der großen Profiteure wird BYD sein. Das Unternehmen ist der weltweit größte Anbieter von Elektroautos. Besonders stark ist die Marktposition auf dem Heimatmarkt China, dem größten Markt für Elektroautos.

Absatz von Elektroautos


Auch der Newsflow stimmt: Zuletzt konnte BYD mit einem weiteren Auftrag punkten. Man wird insgesamt 432 Elektrofahrzeuge (in erster Linie Elektro-Busse) an die Shenzhen Western Bus ausliefern, einen der beiden großen Busbetreiber in der chinesischen 11-Millionen-Stadt Shenzhen. Der Auftrag hat ein Volumen von 560 Millionen Renminbi, was in etwa 72 Millionen Euro entspricht.

Die Aktie ist nun endlich aus ihrer Lethargie erwacht und nimmt Kurs in Richtung der 200-Tage-Linie! Wird diese bei rund 5,35 Euro nachhaltig überwunden, liefert die Aktie ein neues Kaufsignal. Wer investiert ist, gibt kein Stück aus der Hand! Das nächste Ziel ist der horizontale Widerstand bei 5,75 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0