++ Bitcoin-Boom 2.0: Jetzt einsteigen! ++
24.03.2012 Dominik Schertel

Brenntag: "Bestes Unternehmen der Branche"

-%
DAX

Der Chemikalienhändler Brenntag hat in der abgelaufenen Handelswoche Rekordzahlen zum Geschäftsjahr 2011 präsentiert. Nach den Zahlen haben Analysten die Aktie nun unter die Lupe genommen. Das Fazit fällt positiv aus.

Bei einem Umsatz von 8,7 Milliarden Euro hat Brenntag 2011 unter dem Strich 277,4 Millionen Euro verdient. Das entspricht einem Zuwachs von 93 Prozent. Die Aktionäre sollen mit einer Erhöhung der Dividende an der guten Entwicklung teilhaben. Neben den Anlegern feiern auch Analysten den MDAX-Wert.

Luft nach oben

Die Deutsche Bank hat die Brenntag-Aktie auf "Buy" mit einem Kursziel von 98 Euro belassen. Analyst Andy Chu sieht sich nach einer Unternehmenspräsentation in seiner Einschätzung zu Brenntag als eines der besten Unternehmen in der Branche bestätigt. Die Experten von JPMorgan sind ebenfalls bullish. Analyst Robert Plant hat das Kursziel von 108 auf 111 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Das höhere Kursziel begründet Plant mit der gestiegenen Branchenbewertung. Auch die Commerzbank und Exane BNP Paribas äußern sich positiv zu Brenntag. Die Einstufungen wurden auf "Buy" (Kursziel: 102 Euro) respektive "Outperform" (Kursziel: 105 Euro) bestätigt.

Dreistellige Kursnotierungen locken

Investierte Anleger sollten die Gewinne weiter laufen lassen. DER AKTIONÄR sieht das nächste Kursziel bei 100 Euro. Nach den starken Kursanstiegen der vergangenen Wochen sollten Neueinsteiger Kursabschläge abwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0