16.07.2014 Markus Bußler

Breaking News: Barrick-Chef tritt zurück

-%
DAX
Trendthema

Überraschung am Mittwoch: Der CEO des weltgrößten Goldproduzenten, Jamie Sokalsky, tritt zum 15. September zurück. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Die Geschicke leiten bis auf weiteres Kelvin Dushnisky und Jim Gowans.

Über einen Rücktritt war hinter vorgehaltener Hand in Kanada bereits spekuliert worden. Die eleganteste Lösung wäre sicherlich die Fusion mit Newmont Mining gewesen. Doch diese Fusion endete in einer Schlammschlacht zwischen den Vorständen. Das dürfte die Position von Sokalsky zusätzlich geschwächt haben.

Der neue starke Mann bei Barrick Gold dürfte aber ein anderer sein: Chairman John Thornton. Er dürfte sich jetzt stärker in das operative Geschäft einbringen. "Die Tatsache, dass kein neuer CEO ernennt worden ist, legt nahe, dass John Thornton weiter als de facto CEO agieren wird", sagt Greg Barnes, Analyst bei TD Securities. Er gilt als enger Vertrauter des ehemaligen Chefs Peter Munk. Die beiden hatten in den vergangenen Jahren schon mehrfach CEOs ausgetauscht. Ob der Chefwechsel auch einen Wechsel in der Strategie beinhaltet, ist fraglich. Doch Thornton könnte Barrick jetzt noch näher an China heranrücken. Und auch eine Fusion oder Beteiligung eines anderen Konzerns ist jetzt nicht mehr ausgeschlossen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4