9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
23.02.2021 Thorsten Küfner

BP: Kräftiger Schub erwartet

-%
BP

Die Ölpreise haben ihren starken Lauf zuletzt weiter fortgesetzt. Marktbeobachter verwiesen außerdem auf eine Preisprognose von Goldman Sachs. Rohstoffexperten der US-Investmentbank erwarten in den kommenden Monaten einen weiteren Anstieg der Ölpreise. Demnach könnte der Brent-Preis im zweiten Quartal bis auf 70 Dollar je Barrel steigen und in den Sommermonaten 75 Dollar erreichen. Damit hat Goldman Sachs die bisherige Prognose um zehn Dollar ja Fass nach oben geschraubt. 

Gut eine Woche vor dem nächsten Treffen des Ölverbunds Opec+ zeichnet sich noch keine einheitliche Linie für die künftige Förderpolitik ab. Einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge will der Ölriese Saudi-Arabien die Förderung konstant halten, während der zweite Ölgigant Russland die Förderung eher ausweiten will. Zurzeit trägt vor allem Saudi-Arabien mit verringerter Produktion zur Unterstützung der Preise bei.

BP bleibt ein Kauf

Vor diesem Hintergrund wenig verwunderlich hat Goldman Sachs die Anteilscheine von BP auf der "Conviction Buy List" belassen. Die Aktie des Ölkonzerns gehöre zu den zwölf vom Goldman-Sachs-Analystenteam identifizierten Werten, die besonders stark auf Lockdown-Lockerungen sowie eine Erholung von der Corona-Krise ausgerichtet sind und ein signifikantes Aufwärtspotenzial bergen. Bei BP werde zudem ein geplanter Aktienrückkauf und die Erholung bei den Ölpreisen Schub verleihen.

BP (WKN: 850517)

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die mit einem 2022er-KGV von 9 und einem KBV von 1,02 immer noch günstig bewertete BP-Aktie zuversichtlich gestimmt und rät mutigen Anlegern zum Kauf der Dividendenperle. Der Stopp sollte bei 2,40 Euro belassen werden.

Mit Material von dpa-AFX