18.02.2015 Werner Sperber

Borussia Dortmund: Die Reus-Wette; Börsenwelt Presseschau IV

-%
Borussia Dortmund

Die Experten der Platow Börse verweisen auf den Sieg des Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund (BVB) gegen den 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 vom vergangenen Wochenende. Damit verließ der BVB die Abstiegsränge in der Fußball-Bundesliga. Um in der laufenden Saison die Berechtigung zu erlangen, in der kommenden in internationalen Wettbewerben zu spielen, müsste die Mannschaft mindestens Rang 6 der Tabelle erreichen. Dazu waren in den vergangenen fünf Spielzeiten 47 bis 55 Punkte nötig. Um das zu erreichen, müsste der BVB in den verbleibenden 13 Ligaspielen 25 bis 33 Punkte bekommen, also 1,9 bis 2,5 pro Partie – oder den Pokal des Deutschen Fußball Bundes (DFB) gewinnen. Aktionäre der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA sollten dennoch auf rosarote Visionen bezüglich des schwarz-gelben BVB verzichten, denn der Verein dürfte in der kommenden Saison eben nicht international spielen und entsprechend ohne diese Einnahmen auskommen. Für eine einzige Spielzeit ist das trotz Spieler-Kaufsummen und Gehälter in jeweils Millionenhöhe wohl zu verkraften. Die jüngst bekannt gegebene Vertragsverlängerung von Starspieler Marco Reus hat sogar zu einem Anstieg des Aktienkurses geführt. Gleichwohl bleibt eine Anlage in die mit einem KGV von 38 für das Ende Juni ablaufende Geschäftsjahr 2015/16 bewertete Aktie eine Wette auf bessere Fußballergebnisse und eine Befreiung aus den gröbsten Abstiegsnöten. Charttechnisch ist der im vergangenen Juli begonnene Abwärtstrend gestoppt und bei 3,80 Euro scheint sich ein Boden zu bilden. Anleger sollten mit einem Stoppkurs bei 2,95 Euro einsteigen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0