Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
27.07.2020 Pierre Kiren

Boeing: Die nächste Hiobsbotschaft für den Airbus-Rivalen

-%
Boeing

Kurz vor der Vorstellung der Quartalszahlen am kommenden Mittwoch gerät der US-Flugzeugbauer erneut in die Schlagzeilen. Laut Reuters will Boeing die Auslieferung seines neuen Langstreckenflugzeuge des Typs 777X um Monate verschieben. Die Nachrichtenagentur beruft sich in ihrem Bericht auf drei Insider.

Der Grund liegt in der schwachen Nachfrage nach neuen Flugzeugen innerhalb der Luftfahrtbranche. Geplant war die Auslieferung ursprünglich für 2021. Nun plant Boeing den Zeitplan um ein Jahr zu verschieben, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen. Eine dritter sagte, die Verzögerung kann sogar sich bis ins Jahr 2023 hinausziehen.

Eine offizielle Stellungnahme des Konzerns erfolgte bislang noch nicht. Branchenkenner erwarten eine Ankündigung im Rahmen der Quartalszahlen. Diese werden für den 29. Juli erwartet.

Boeing (WKN: 850471)

Die Situation ist für Boeing denkbar schlecht. Das Unternehmen wird durch die Coronakrise stark in Mitleidenschaft gezogen. Solange die Krise nicht überstanden ist, ist nicht mit einer Kurserholung zu rechnen. Ein Einstieg in die Boeing-Aktie drängt sich daher nicht auf.