10.12.2014 Stefan Limmer

BMW auf Rekordkurs

-%
BMW
Trendthema

Der Autobauer BMW kommt seinem Ziel, zwei Millionen Fahrzeuge in diesem Jahr abzusetzen, näher. Im November legte der  Absatz um fast acht Prozent auf 188.342 Fahrzeuge zu. Der Aktie ging jedoch nach einer Gegenbewegung zuletzt die Puste aus.

„Wir haben im November wie auch in den ersten elf Monaten neue Bestmarken beim Absatz erzielt. Unsere neuen Modelle kommen wie unser gesamtes Produktportfolio bei den Kunden hervorragend an“, so BMW-Manager Ian Robertson. Treiber war die britische Tochter Mini, die nach einem Modellwechsel die Verkaufszahlen um 16,7 Prozent steigerte. Bei der BMW-Hausmarke war der Zuwachs mit 6,2 Prozent nicht ganz so stark. Seit Januar liegt das Plus konzernweit bei 7,1 Prozent auf gut 1,9 Millionen Neuwagen. Dieses Jahr will BMW erstmals mehr als zwei Millionen Autos auf die Straße bringen.

Daimler bevorzugen

Unter den deutschen Autobauern ist der Favorit des AKTIONÄR weiterhin Daimler. Die Mannschaft um Daimler-Vorstand Zetsche hat zuletzt die Produktpalette ordentlich aufgepeppt. Die Margen der Modelle sind ordentlich. Das Kursziel für die Daimler-Aktie lautet 75 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0