Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
20.10.2021 Marion Schlegel

BioNTech: Starke Wirkung – wichtige Entscheidung erwartet

-%
BioNTech

Eine neue Studie bei Kindern und Jugendlichen unterstreicht die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs von BioNTech. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, konnte das Vakzin zu 93 Prozent einen Krankenhausaufenthalt bei 12- bis 18-Jährigen verhindern. Das ergab eine am Dienstag vom U.S. Centers for Diesease Control and Prevention (CDC; englisch für „Zentren für Krankheitskontrolle und –prävention“) veröffentlichte Studie.

Die Studie wurde den Angaben zufolge zwischen Juni und September durchgeführt, als die extrem anstekcende Delta-Variante des Coronavirus bereits kursierte.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Die Daten von 19 Krankenhäusern zeigten, dass von den 179 Patienten, die wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, 97 Prozent ungeimpft waren. Die Experten sehen damit die Wirksamkeit des Impfstoffs bestätigt.

Bei jedem sechsten Patienten der Altersgruppe, der mit Covid-19 ins Krankhaus eingeliefert wurde, mussten lebenserhaltende Maßnahmen durchgeführt werden. Diese waren allesamt ungeimpft. Die vorliegenden Daten unterstreichen in jedem Fall die Bedeutung des Impfstoffs für Jugendliche.

Derzeit ist der Impfstoff von BioNTech und dem US-Partner Pfizer für Menschen ab zwölf Jahren zugelassen. Beide Unternehmen streben aber eine baldige Zulassung auch bei Kindern ab fünf Jahren an. Eine Empfehlung hierzu wird vom Beraterteam der FDA möglicherweise noch in diesem Monat erwartet.

Die guten Daten konnten der Aktie allerdings nur wenig Auftrieb verleihen. Die Aktie von BioNTech war am Dienstag mit deutlichen Gewinnen in den US-Handel gestartet, musste dann aber fast alle Gewinne wieder abgeben. Am Ende ging das Papier mit einem Plus von 0,7 Prozent auf 262,85 Dollar aus dem Handel. Die nächsten wichtigen Hürden auf dem Weg nach oben stellen der mittelfristige Abwärtstrend, die 90-Tage-Linie sowie das August-Tief dar. Ein Sprung darüber würde ein neues Kaufsignal bedeuten. DER AKTIONÄR bleibt langfristig ganz klar zuversichtlich, Anleger bleiben an Bord.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR- und Hebel-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9