Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
28.07.2020 Michel Doepke

BioNTech ist Moderna auf den Fersen – Top-News!

-%
BioNTech

Erst Moderna, jetzt BioNTech: Die ersten Corona-Impfstoffkandidaten treten in die entscheidende Phase der klinischen Entwicklung ein. Im Erfolgsfall plant die deutsche Hoffnung mit dem Partner Pfizer, bereits im Oktober 2020 ein Zulassungsverfahren zu beantragen. Der Start der Phase-2/3-Studie sollte der BioNTech-Aktie am Dienstag frische Impulse verleihen.

Die nächste Phase der klinischen Entwicklung umfasst bis zu 30.000 Patienten im Alter zwischen 18 und 85 Jahren. Dem Vernehmen nach startet die Studie in den USA und soll weltweit auf 120 Studienzentren ausgeweitet werden. BioNTech überführt den Impfstoffkandidaten BNT162b2 mit einer Verabreichung von zwei 30 µg-Dosen in die Phase 3.

„Heute starten wir unsere globale Studie, die bis zu 30.000 Teilnehmer umfassen wird. Wir haben BNT162b2 als Hauptkandidat für diese Phase 2/3-Studie ausgewählt, nachdem wir die bisher generierten Daten sorgfältig ausgewertet haben. Diese Entscheidung spiegelt unser primäres Ziel wider, so schnell wie möglich einen gut verträglichen und hochwirksamen Impfstoff auf den Markt zu bringen, während wir unsere anderen Impfstoffkandidaten als Teil eines differenzierten Covid-19-Impfstoffportfolios weiter evaluieren werden“, erklärt BioNTech-CEO Ugur Sahin.

BioNTech hält Wort und hat die Studie noch im Juli gestartet. Und auch an der Timeline, was eine mögliche Einleitung eines Zulassungsverfahrens und die Produktion der Dosen angeht, halten die Mainzer fest. Auf die Aktien von BioNTech und Pfizer sollte sich die Nachricht positiv auswirken. Apropos Pfizer: Der Pharma-Konzern wird vor US-Börseneröffnung die Zahlen zum zweiten Quartal 2020 vorlegen.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

BioNTech kommt wie geplant in der Corona-Impfstoffentwicklung voran. Aber auch die anderen Projekte, die die Mainzer verfolgen, sind hochspannend. Die Gesellschaft bleibt ganz klar einer der Top-Favoriten in der Covid-Impfstoffentwicklung. Größere Rücksetzer sind spekulative Kaufchancen.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Sie interessieren sich für kursbewegende Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Börse?  Für Hintergründe zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren? Dann ist das Börsen.Briefing. das Richtige für Sie – der börsentäglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Mit dem Börsen.Briefing. erhalten Sie börsentäglich die wichtigsten News – das Ganze leicht verständlich eingeordnet und kompakt aufbereitet. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt unter www.boersenbriefing.de oder nutzen Sie zur Anmeldung einfach das untenstehende Formular. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt der Newsletter in Ihr E-Mail-Postfach. Der Bezug des Börsen.Briefing. ist kostenfrei und unverbindlich.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.