Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
22.12.2020 Benedikt Kaufmann

BioNTech im Minus – Peloton im Plus: Der Handelstag an der Wall Street im Überblick

-%
DowJones

BioNTech satt im Minus und Peloton kräftig im Plus – während die Fantasie um ein Elektroauto die Aktien von Apple antreibt. Der Dow Jones geriet im späten Handel dagegen unter Druck.

Der US-Leitindex schloss mit minus 0,67 Prozent auf 30.016 Punkten nur wenige Zähler über seinem Tagestief. Bei den Tech-Aktien lief es besser: Der Nasdaq 100 rückte um 0,22 Prozent auf 12.718 Punkte vor.

Sorgen bereiteten den Anlegern die zunehmenden Lockdown-Beschränkungen in den USA inmitten der bisher schlimmsten Phase der Corona-Pandemie. Das am Wochenende beschlossene Konjunkturpaket über 900 Milliarden Dollar, welches die US-Wirtschaft vor einem erneuten Abschwung bewahren soll, trat in den Hintergrund.

Apple mit Elektroauto?

Bei den Einzelwerten sorgte insbesondere Apple für Gesprächsstoff. Der US-Konzern soll laut einem Reuters-Bericht bis 2024 ein selbstfahrendes Elektroauto auf den Markt. Dieses könnte mit einer "hauseigenen, bahnbrechenden Batterietechnik" ausgestattet sein, die weniger Platz einnehmen und gleichzeitig mehr Reichweite ermöglichen solle.

Die Apple-Aktien gewannen mehr als dreieinhalb Prozent und sind von ihrem Rekordhoch von Anfang September bei knapp 138 Dollar nicht mehr weit entfernt. Für Tesla-Anleger sorgte die mögliche neue Konkurrenz für leichte Verunsicherung. Die Papiere des Elektroautobauers rutschten an ihrem zweiten Tag im S&P 500 um weitere drei Prozent ab.

Peloton mit Übernahme

Erfreulich wurde eine Übernahme von Peloton am Markt aufgenommen: Der Heimtrainerhersteller will den US-Konkurrenten Precor übernehmen und damit noch stärker auf der coronabedingten Erfolgswelle mitschwimmen. Mit einem Kaufpreis von 420 Millionen Dollar ist der Zukauf der bislang größte Deal der Unternehmensgeschichte. Die Peloton-Aktien legten mehr als zehn Prozent zu.

BioNTech kräftig im Minus

Bei BioNTech-Aktien ist dagegen die Luft vorerst raus. Sie verloren fast acht Prozent. Dass die ersten Auslieferungen des Corona-Impfstoffs von Biontech für die EU an diesem Mittwoch starten können und wahrscheinlich auch gegen die in Großbritannien aufgetauchte Mutation hilft, konnte nicht antreiben.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.
George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5