8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
19.01.2020 Marion Schlegel

BB Biotech lüftet das Geheimnis: Das ist der neue Wert im Portfolio

-%
BB Biotech

BB Biotech trennte sich im vieten Quartal 2019 von vier Beteiligungen und eröffnete eine neue Position. Audentes Therapeutics wurde von Astellas für 60 Dollar pro Aktie übernommen, ein Aufpreis von 110 Prozent gegenüber dem Schlusskurs des Vortages (der Gesamtkaufpreis belief sich auf ungefähr drei Milliarden Dollar). BB Biotech veräußerte ihre Position in der Aktie, in der sie lediglich ein Jahr investiert war, in den letzten Dezemberwochen und erzielte durch den Verkauf einen Barerlös von ungefähr 85 Millionen Dollar und einen Gewinn von über 50 Millionen Dollar.

Bristol-Myers Squibb (BMS) schloss im November 2019 die Übernahme von Celgene ab. BB Biotech wird sich mit den BMS-Aktien, die sie im Rahmen dieser Transaktion erhalten hat, taktisch verhalten, so BB Biotech in einer Mitteilung.

Lundbeck kaufte Alder Biopharmaceuticals für 18 Dollar je Aktie in bar, ein Aufpreis von 79 Prozent gegenüber dem Schlusskurs des Vortages, zuzüglich weiterer erfolgsabhängiger Zahlungen («CVR») in Höhe von zwei Dollar pro Aktie.

ALDER BIOPHARMAC. (WKN: A113TL)

BB Biotech trennte sich von ihrer restlichen Beteiligung an Gilead. Während Gilead bei HIV-Präparaten weiterhin seine dominante Position festigen konnte, wird durch den Rückschlag bei NASH-Entwicklungskandidaten der Bedarf an neue Pipelineprodukte zunehmen. BB Biotechs Beteiligung an Gilead, die eine langjährige Erfolgsgeschichte darstellt, bleibt eines der Portfolio-Highlights der vergangenen 15 Jahre.

Im vierten Quartal 2019 realisierte BB Biotech darüber hinaus Gewinne bei Incyte, Crispr Therapeutics und Intracellular. Die Erlöse wurden im Rahmen der angekündigten strategischen Portfolioreallokation reinvestiert – dabei galt der Fokus bestehenden Small- und Mid-Cap-Positionen. BB Biotech nutzte das Marktumfeld für den Ausbau ihrer bestehenden Engagements in Agios, Arvinas, Macrogenics, Scholar Rock, Wave Life Sciences und Kezar.

MOLECULAR TEMPLAT. (WKN: A2DVLK)

Der neue Wert im Portfolio

Darüber hinaus investierte BB Biotech neu in Molecular Templates. Das amerikanische Unternehmen fokussiert sich auf so genannte Engineered Toxin Bodies (ETBs), eine möglicherweise neue Klasse von Immunotoxinen. Der führende Produktkandidat des Unternehmens MT-3724 ist ein in der klinischen Entwicklung befindlicher und auf CD20 ausgerichteter ETB der ersten Generation zur Behandlung von B-Zell-Malignomen. Gemeinsam mit seinem Partner Takeda entwickelt Molecular Templates darüber hinaus TAK-169, ein deimmunisiertes, toxingebundenes und gegen CD38 gerichtetes Molekül der zweiten Generation zur Behandlung von Patienten mit multiplem Myelom, heißt es von Seiten BB Biotechs.

Die Aktie von BB Biotech bleibt weiterhin das Basisinvestment im Sektor. Anleger, die im Biotechsektor nicht auf Einzelwerte setzen wollen, liegen hier richtig.