Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
12.01.2021 Michel Doepke

Bayer: Bewegung im Vorstand – Termin vormerken!

-%
Bayer

Das DAX-Unternehmen Bayer verstärkt sich im Vorstand zur "Beschleunigung der Transformation". Wie die Leverkusener am Montag mitteilten, beruft der Aufsichtsrat Sarena Lin als „Chief Transformation and Talent Officer“ in die Vorstandsetage. Die Managerin wechselt von Elanco Animal Health zum DAX-Konzern.

Lin soll die Bereiche Personal, Strategie sowie Business Consulting verantworten und die Funktion der Arbeitsdirektorin übernehmen. „Wir freuen uns sehr, dass Sarena Lin den Vorstand von Bayer mit ihrer internationalen Erfahrung, strategischen Kompetenz, Führungsqualitäten und ihrer Fähigkeit, große Transformationen zu steuern, bereichern wird“, so Norbert Winkeljohann, Bayer-Aufsichtsratsvorsitzender.

Termin vormerken

Bis Bayer hingegen wieder einen Einblick in die Geschäftsentwicklung gewährt, vergehen noch ein paar Wochen. Die Leverkusener wollen erst am 25. Februar die Bilanz-Pressekonferenz zum Geschäftsjahr 2020 abhalten. Neben den wichtigsten operativen Kennziffern bleibt natürlich auch das Thema Glyphosat kursrelevant und damit für Anleger von Interesse. Nach wie vor sind die Rechtsstreitigkeiten nicht endgültig vom Tisch.

Rückenwind hatte die Bayer-Aktie zuletzt aufgrund eines Impfstoff-Deals mit CureVac erhalten. Die beiden Unternehmen wollen bei der Entwicklung und Bereitstellung des Corona-Impfstoff-Kandidaten CVnCoV fortan zusammenarbeiten.

Bayer (WKN: BAY001)

Am übergeordneten Investmentcase hat sich bei der Bayer-Aktie dennoch wenig geändert. Maue Aussagen im Hinblick auf das angelaufene Geschäftsjahr und die Causa Glyphosat bleiben Belastungsfaktoren. Trotz des zuletzt aufgehellten Chartbild sollten Anleger vorerst weiter an der Seitenlinie verharren.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0