9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Börsenmedien AG
15.10.2014 Thorsten Küfner

Bayer: Analysten sehen reichlich Potenzial

-%
DAX

Wie nahezu alle DAX-Titel ist auch die Aktie von Bayer an den vergangenen Handelstagen kräftig unter Druck geraten – und gibt auch heute wieder deutlich nach. Geht es nach der Mehrheit der Analysten, so bleibt das Papier allerdings ein attraktiver Wert. Die Experten von Credit Suisse und JPMorgan sehen sogar rund 20 Prozent Aufwärtspotenzial.

So hat die Credit Suisse die Einstufung für den DAX-Wert im Rahmen einer Studie zur europäischen Pharmabranche auf "Outperform" mit einem Kursziel von 120 Euro belassen. Die Analysten stehen dem europäischen Pharmasektor mit Blick auf 2015 weiterhin positiv gegenüber, wie es in der Studie vom Mittwoch hieß. Die Unternehmen profitierten von der Dollaraufwertung zum Euro. Zudem hoben die Experten die positive Dynamik beim Gewinn pro Aktie und die soliden Bilanzen hervor.

Attraktiv bewertet

JPMorgan hat Bayer vor Zahlen mit "Overweight" und einem Kursziel von 120 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Analyst Richard Vosser rechnet in einer Studie vom Mittwoch mit soliden Ergebnissen für das dritte Quartal und einem freundlicheren Jahresausblick. Die Aktie sei attraktiv bewertet. Erwartet gute Nachrichten von der Pharmapipeline des Konzerns dürften 2015 die ohnehin hohen Wachstumschancen dieses Bereichs vergrößern.

Foto: Börsenmedien AG

Attraktiv, aber auch angeschlagen

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Bayer-Aktie positiv gestimmt. Wegen des 0 auch bei diesem DAX-Titel – angeschlagenen Chartbildes sollten Anleger vorerst allerdings noch an der Seitenlinie verharren. Bereits investierte Anleger beachten de Stopp bei 90,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0