20.06.2017 Thorsten Küfner

BASF: Was jetzt wichtig wäre

-%
BASF
Trendthema

Das dürfte die Anteilseigner sehr gefreut haben: Die Aktie des Chemieriesen BASF hat im gestrigen Handel kräftig zulegen können. Hauptgrund hierfür war eine Meldung aus Libyen. Durch diesen Kursprung hat sich das bis vor kurzem noch recht trübe Chartbild der DAX-Titel weiter aufgehellt.

Nun wäre es wichtig, dass der Kurs wieder die charttechnisch bedeutende Marke von 87,40 Euro überwinden kann. Dadurch hätte die Aktie ein neues Kaufsignal generiert.
Gestern sorgte indes die Tochter Wintershall für kräftigen Auftrieb: Der Öl- und Gasproduzent hat in Libyen wieder die Förderung aufgenommen.

Aktie bleibt attraktiv
DER AKTIONÄR hält nach wie vor an seiner Kaufempfehlung für die Aktie von BASF fest (Stopp: 68,00 Euro). Die immer noch moderat bewerteten Qualitätstitel locken mit einer stattlichen Dividendenrendite von 3,5 Prozent und stehen kurz vor einem charttechnischen Kaufsignal.

Was Anleger jetzt bei ihren 50 Favoriten wie etwa Apple, Deutsche Bank, Nordex, K+S oder Shell nun konkret tun sollten, erfahren Sie exklusiv im großen Check des AKTIONÄR. Hier bequem als ePaper erhältlich.