7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Börsenmedien AG
11.09.2016 Thorsten Küfner

BASF: Quo vadis Wintershall?

-%
BASF

Über Jahre hinweg war Wintershall die Cash-Cow für den Chemieriesen BASF. Der massive Ölpreisverfall Ende des Jahres 2014 belastete die Öl- und Gastochter stark. Nun steht die Sparte vor wichtigen strategischen Entscheidungen. Spannend wird es dabei vor allem um die Zukunftspläne in zwei Ländern.

So hat Wintershall derzeit große Probleme im politisch instabilen Libyen. Konzernchef Mario Mehren erklärte im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Bloomberg, dass an den acht Produktionsstätten weiterhin die Förderung eingestellt ist. Wintershall könne hier lediglich versuchen, die dennoch anfallenden Kosten möglichst gering zu halten. Eine baldige Einigung sei aktuell kaum in Sicht.

Fortschritte sind hingegen im Iran möglich. Noch in diesem Jahr will die BASF-Tochter entscheiden, ob sie dort investieren wird. Die Konkurrenten Total und ENI haben bei der Ausschreibung von Projekten bereits ihren Hut in den Ring geworfen. Aufgrund der Sanktionen durften die westlichen Energiefirmen über Jahre hinweg nicht in dem Land investieren.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie bleibt attraktiv
Es dürfte spannend werden, wie es bei der Tochter Wintershall weiter geht – und auch bei den restlichen Konzernsparten. Grundsätzlich bleibt DER AKTIONÄR für die BASF-Aktie positiv gestimmt und rät zum Kauf. Der Stopp sollte bei 58,00 Euro belassen werden.

Mehr zu BASF und Antworten auf die Frage, bei welchen Bankaktien sich jetzt der Einstieg lohnt, erfahren Sie indes in der aktuellen Ausgabe 37/2016.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!
Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen