Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: BASF SE
22.04.2022 Thorsten Küfner

BASF: Kursziel 97 Euro

-%
BASF

Die Rahmenbedingungen für die europäischen Chemiekonzerne haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten deutlich eingetrübt. Zwar bleibt die Nachfrage trotz diverser Krisen weltweit relativ robust. Doch die Sorgen vor einem Gasengpass sowie die bereits kräftig gestiegenen Energiekosten belasten die Kurse von BASF & Co. 

So hat nun auch das US-Analysehaus Bernstein Research das Kursziel für die DAX-Titel um elf Euro gesenkt. Allerdings beziffert Analyst Gunther Zechmann den fairen Wert für die Papiere des Chemieriesen nach dessen Eckdaten für das Auftaktquartal immer noch auf stattliche 97,00 Euro. Dementsprechend lautet sein Anlagevotum unverändert "Outperform".

Er betonte, dass die Ludwigshafener besser abgeschnitten haben als Experten im Vorfeld erwartet hatten. Das verringerte Kursziel begründete Zechmann mit der allgemein niedrigeren Branchenbewertung und dem etwas schwächeren Ausblick für das kommende Jahr. 

BASF (WKN: BASF11)

Auch DER AKTIONÄR hält die Aktie von BASF für deutlich unterbewertet. Solange die Unsicherheit jedoch bleibt, dass es Einschränkungen bei der Erdgaszufuhr aus Russland kommen könnte oder noch weiter steigende Energiepreise, dürfte der DAX-Titel nur schwer in Tritt kommen. Mutige können an Bord bleiben. Der Stopp sollte bei 36,00 Euro belassen werden. 

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BASF.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3