Black Friday Verlängerung! 20 % sparen im Shop
Foto: Börsenmedien AG
08.10.2014 Stefan Limmer

BASF: Expansion in Asien schreitet voran

-%
DAX

Der weltweit führende Chemiekonzern BASF hat eine 150 Millionen Euro teure Produktionsstätte in Indien eröffnet. Erst im September hatte der DAX-Konzern ein neues Forschungszentrum in Südkorea in Betrieb genommen, im August fiel der Startschuss für die Investition einer dreistelligen Millionensumme zur Kunststoffproduktion in China. Die BASF-Aktie steht indes weiter unter Verkaufsdruck.

Durch die Investitionen soll die Wettbewerbsfähigkeit auf dem wichtigen indischen Markt solle langfristig gesteigert werden, sagte BASF-Südasien-Chef Raman Ramachandran laut Mitteilung. Am neuen Standort werden unter anderem Inhaltsstoffe für Hygieneprodukte hergestellt. Daneben wird das Kunststoff-Vorprodukt MDI produziert, das in der Schuh-, Automobil-, Bau- und Möbelindustrie verwendet wird. Hinzu kommen Rohstoffe für die Papier- und Klebstoffindustrie. Insgesamt will BASF zwischen 2013 und 2020 zehn Milliarden Euro in Asien investieren. 

Unter Druck

Trotz der guten Aussichten steht die BASF-Aktie seit Wochen unter massivem Verkaufsdruck. Gerüchte um eine mögliche Prognosesenkung belasteten den Kurs. Der Titel hat zuletzt wichtige Unterstützungen gerissen und notiert auf einem Jahrestief. Zuletzt wurde auch die wichtige 70-Euro-Marke gerissen. Nun droht ein weiterer Kursrutsch bis in den Bereich von 65 Euro.

Langfristig gut

Durch die Kursschwäche wurde auch der vom AKTIONÄR empfohlene Stopp bei 69 Euro ausgelöst. Mit einem KGV für 2015 von 12 ist der der Chemieriese für einen Weltkonzern moderat bewertet. Zudem ist BASF sehr gut aufgestellt. Anleger können daher bei 65 Euro ein Abstauberlimit setzen.  

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3

Black Friday Deals – 20 % Rabatt auf Magazine und Börsendienste
Zum Angebot