Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
22.05.2015 Marion Schlegel

BASF-Aktie im großen Analysten-Check: So schneidet der Dividenden-Liebling ab

-%
Deutsche Bank

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für BASF nach aktuellen Daten über die Produktionsvolumina in der chemischen Industrie auf "Outperform" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Die Situation in Europa habe sich zuletzt weiter gebessert, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Studie vom Donnerstag. In China habe sich dagegen die Abschwächung fortgesetzt. Auch die Experten der Deutschen Bank sind zuversichtlich, was die weitere Entwicklung der BASF-Aktie angeht. Sie haben zuletzt ihre Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 99 Euro belassen. Die starke europäische Chemikalien-Nachfrage im März habe sich im April und Mai fortgesetzt, so Analyst Oliver Reiff in einer Branchenstudie vom Dienstag.

Verkaufsempfehlung

Deutlich skeptischer präsentiert sich hingegen Christian Fraitz, Analyst bei der Investmentbank Kepler Cheuvreux. Er hat die Aktie des Chemieriesen BASF erneut näher unter die Lupe genommen. Er sieht den fairen Wert nun bei 75 Euro. Zumindest hat er sein bisheriges Kursziel aber um satte 15 Euro nach oben geschraubt. Bislang sah er die BASF-Aktie bei 60 Euro fair bewertet. Seit Anlagevotum lautet aber nach wie vor „Reduce“. Neben ihm sind auch neuen weitere Analysten eher skeptisch für die BASF-Aktie gestimmt. 15 Experten stufen die Papiere des weltgrößten Chemieproduzenten mit „Halten“ ein, elf raten zum Kauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt aktuell bei 89,06 Euro.

Aktie bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR schließt sich aber klar den Optimisten an. Die Aktie bleibt weiterhin ein Kauf. Die Perspektiven für den hervorragend positionierten Weltmarktführer bleiben gut und die Bewertung ist immer noch günstig. Und auch die Dividendenrendite von mehr als drei Prozent kann sich absolut sehen lassen. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet weiterhin 110 Euro, der Stopp sollte bei 73,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Bank - €
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3