Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG, BASF
10.12.2020 Thorsten Küfner

BASF: 3 Gründe für den Kursanstieg

-%
BASF

Die Aktie von BASF setzt ihre Erholung fort. Gestern kletterte der DAX-Titel bereits drei Prozent nach oben. Auch heute präsentieren sich die Anteilscheine des Ludwigshafener Chemieriesen im frühen Handel in guter Verfassung. Hierfür gibt es vor allem drei Gründe:

1. Covestro sorgt für Schwung

Der Konkurrent Covestro hatte in dieser Woche mit einer deutlichen Anhebung der Prognose für Aufsehen gesorgt. Nun setzen immer mehr Experten darauf, dass es womöglich auch bei BASF operativ besser läuft als noch vor einigen Wochen und Monaten erwartet.

2. Die Kasse könnte klingeln

So erwägt BASF laut der Nachrichtenagentur Bloomberg den Verkauf von Vermögenswerten in den USA. Dies könnte dem DAX-Konzern knapp rund 400 Millionen US-Dollar in die Kassen spülen. Das Unternehmen selbst hat sich dazu bisher noch nicht geäußert. 

3. Kursziel kräftig angehoben

Darüber hinaus hat heute die Société Générale nicht nur die Kaufempfehlung für die BASF-Papiere erneuert. sondern auch das Kursziel deutlich erhöht. Nachdem die Analysten den fairen Wert des Chemie-Weltmarktführers bei ihrer letzten Studie noch auf 52,00 Euro bezifferten, liegt er nun bei 74,00 Euro. 

BASF (WKN: BASF11)

Für die BASF-Aktie sieht es derzeit sowohl charttechnisch als auch fundamental betrachtet gut aus. Anleger können bei der Dividendenperle daher nach wie vor zugreifen. Der Stopp sollte auf 48,00 Euro nachgezogen werden.