11.11.2014 Thorsten Küfner

Barrick Gold: Kurzfristig stabil, aber …

-%
Barrick Gold

Die Experten von RBC Capital Markets haben die Aktie von Barrick Gold nach deren jüngsten Quartalszahlen erneut näher unter die Lupe genommen. Zwar wurde das Kursziel im Zuge dessen von 21,00 auf 17,00 Dollar deutlich reduziert, die Einstufung wurde aber weiterhin bei „Outperform“ belassen. Nach Ansicht von Analyst Stephen Walker sind die Ergebnisse für das dritte Quartal solide ausgefallen. Für das kommende Jahr geht er von Ergebnisverbesserungen aus. Seinen Berechnungen zufolge dürfte sich der Netto Free Cashflow bei einem Goldpreis von 1.200 Dollar je Feinunze auf rund 400 Millionen Dollar belaufen. Und selbst bei einem Preis von nur noch 1.000 Dollar müsste die Liquidität noch für weitere vier Jahre reichen.
Die kurzfristigen Aussichten sind nach Ansicht von Walker also stabil. Allerdings bestehen aufgrund des anhaltend niedrigen Goldpreises und der hohen Verschuldung von satten 13 Milliarden Dollar am Markt weiterhin Sorgen über den zukünftigen Finanzierungsbedarf des weltgrößten Goldproduzenten.

An der Seitenlinie verharren

Auf dem aktuell günstigen Kursniveau wäre die Barrick-Aktie sicherlich eine Überlegung wert, angesichts des schwer angeschlagenen Chartbildes beim Goldpreis und bei Barrick Gold sollten Anleger aber zunächst noch abwarten. Welche Aktien nach Ansicht des Rohstoffexperten Markus Bußler derzeit mehr als nur einen Blick wert sind, erfahren Sie in der neuesten Ausgabe von Bußlers Goldgrube.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0