Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
09.06.2020 Markus Bußler

Barrick Gold: Es wird ernst

-%
Barrick Gold

Die Aktie des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten Barrick Gold musste in den vergangenen Tagen Federn lassen. Das Papier geriet – wie die meisten anderen Aktien von Goldproduzenten auch – unter Druck. Zum einen ist die Konsolidierung technisch überfällig gewesen. Zum anderen lastet auch der etwas schwächere Goldpreis in den vergangenen Wochen auf dem Papier. Zudem ist der Streit um die Porgera-Mine in Papua-Neuguinea noch immer nicht beigelegt. Er geht sogar in die nächste Runde.

Ein Gericht in Papua-Neuguinea gab Barrick Gold jetzt grünes Licht, von einem anderen Gericht prüfen zu lassen, ob die Regierung einem ordnungsgemäßen Verfahren folgte, indem sie sich weigerte, die Lizenz für den Betrieb der Goldmine Porgera nicht zu verlängern. Die Verhandlung dazu soll am 20. Juli stattfinden, sagte Barrick-CEO Mark Bristow gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg.

In Bezug auf einen Bericht vom Freitag, dass die Bergbau-Regulierungsbehörde von Papua-Neuguinea ein Strafverfahren wegen Vorwürfe illegaler Exporte erwägt, sagte Bristow, das Joint Venture „weist jede Behauptung kategorisch zurück, dass es oder seine Vertreter in irgendeiner Weise gegen das Gesetz verstoßen haben". Angeblich soll das Joint-Venture einen Antrag gestellt haben, Gold nach Australien an die Perth Mint zu exportieren.

Unabhängig von dem Streit mit der Regierung von Papua-Neuguinea rund um die Porgera-Mine hat die Barrick-Aktie am Freitag intraday das Korrekturziel fast auf den Cent genau getroffen. Die Aktie fiel bis auf 22,20 Dollar, nur um sich von dort im Tagesverlauf wieder zu erholen. DER AKTIONÄR rechnet noch mit ein wenig Schwäche in den kommenden Tagen. Doch Anleger sollten sich für die nächste Rallyephase der Aktie rüsten. Das Papier dürfte in den kommenden Wochen und Monaten mit dem Goldpreis weiter nach oben laufen. Die aktuelle Korrektur darf daher als Einstiegschance gesehen werden.

Barrick Gold (WKN: 870450)