19.03.2019 Marion Schlegel

Aurora Cannabis: Wie weit kann die Aktie noch steigen?

-%
Aurora Cannabis
Trendthema

Was für eine Entwicklung: Die Aktie von Aurora Cannabis kennt seit dem Ausbruch über den wichtigen charttechnischen Widerstand bei elf Kanadischen Dollar nahezu kein Halten mehr. Auch am heutigen Dienstag kann das Papier erneut 1,8 Prozent zulegen auf 13,50 Kanadische Dollar. Nun steuert die Aktie geradewegs auf das Hoch vom Oktober vergangenen Jahres bei 16,24 Kanadische Dollar zu. Dies ist gleichzeitig auch der nächste große Widerstand. Die derzeitige Stärke ist derweil nicht verwunderlich. Während andere Cannabis-Aktien sich in den vergangenen Monaten bereits enorm stark entwickelt haben, tendierte die Aktie von Aurora Cannabis seitwärts. Dementsprechend hat das Papier nach dem jüngsten Ausbruch nun genügend Power.

Beflügelt wurde der Wert zuletzt von zwei Dingen: Zum einen der massiven Kaufempfehlung aus dem Hause Cowen Equity Research, zum anderen der Einstieg des US-Milliardärs Nelson Peltz als strategischer Berater bei Aurora. Der erste deutliche Kursschub war zu verzeichnen, als Cowen ein Kursziel von 14 Kanadischen Dollar und ein „Outperform“-Rating für die Aktie von Aurora ausgab. Sowohl im Hinblick auf Marktanteile als auch die Profitabilität dürfte das Unternehmen Maßstäbe setzen, so die Analystin Vivien Azer. Sie geht davon aus, dass Aurora schon bald den Sprung in die Gewinnzone schaffen wird.

Der Ausbruch bei der Aktie gelang schließlich, als die Zusammenarbeit mit Peltz bekannt wurde. Aurora will mit dem Hedgefonds-Manager zusammenarbeiten, um gemeinsam mögliche Partnerschaften für den Eintritt in neue Marktsegmente auszuloten, heißt es von Seiten des Unternehmens. Peltz werde Aurora zudem bei seiner weltweiten Expansionsstrategie beraten, so Aurora weiter. Möglicherweise gelingt es Peltz auch einen hochkarätigen Partner bei Aurora an Bord zu holen. Dies würde die Aktie für Anleger noch attraktiver machen.

Seit der Kaufempfehlung des AKTIONÄR vor wenigen Tagen hat die Aktie von Aurora Cannabis bereits mehr als 17 Prozent zugelegt. DER AKTIONÄR empfiehlt ganz klar weiter an Bord zu bleiben, die Position aber mit einem auf 6,40 Euro nachgezogenen Stopp abzusichern.