22.10.2019 Marion Schlegel

Aurora-Cannabis-Konkurrent Canopy Growth: Kehrt der Branchenprimus zu alter Stärke zurück?

-%
Canopy Growth
Trendthema

Betrachtet man den Chart von Canopy Growth, so zeigt sich seit Mai dieses Jahres ein einziges Trauerspiel. Die Aktie gab von mehr als 70 Kanadischen Dollar bis auf zuletzt rund 25 Kanadische Dollar nach. Damit hat das Papier rund zwei Drittel seines Wertes eingebüßt. Belastet haben Quartalszahlen, die die Erwartungen des Marktes deutlich verfehlt haben. Sowohl umsatzseitig als auch insbesondere auf dem Weg in Richtung Gewinne hatte man sich deutlich mehr erhofft. Zudem belastet die allgemeine Entwicklung des Cannabismarkts. Auch hier hatten sich die Marktteilnehmer schnellere Fortschritte erhofft.

Doch mittlerweile hat das Papier durchaus ein interessantes Niveau erreicht. Immerhin mischt das Unternehmen am Markt weiterhin ganz vorne mit. Am 17. Oktober trat in Kanada die nächste Stufe der Legalisierung in Kraft. Nun sind auch cannabishaltige Lebensmittel legal. Bis die ersten Lebensmittel am Markt erhältlich sind, wird es zwar noch etwas dauern, Mitte Dezember dürfte es dann aber soweit sein. Branchenexperten erwarten hier ein deutlich höheres Marktpotenzial als bei traditionellen Produkten.

Und Canopy ist in dem Bereich nicht zuletzt durch den Partner Constellation Brands durchaus in einer starken Position. Neben der Markteinführung von Cannabis-Getränken will Canopy Growth auch mehrere Cannabis-Nahrungsmittel wie Schokolade und neue Vape-Produkte anbieten.

Doch wichtig auch für den zukünftigen Erfolg der Aktie wird die weltweite Entwicklung sein. Auch hier ist das Unternehmen top positioniert. Canopy ist beispielsweise der größte europäische Cannabisproduzent. Zuletzt hat das Unternehmen hier in Großbritannien und Luxemburg weiter Fortschritte gemeldet.

Canopy Growth (WKN: A140QA)

Und auch im extrem wichtigen Markt USA ist Canopy in einer starken Ausgangslage. Hier hat man sich beispielsweise die Kaufoption für den US-Cannabis-Züchter Acreage Holdings für den Zeitpunkt gesichert, wenn Cannabis in den USA legalisiert wird. Nun müssen die USA also „nur“ noch in die Gänge kommen. Immerhin arbeiten einige US-Ostküstenstaaten schon einmal an einem gemeinsamen Legalisierungskonzept. Wichtig wäre jedoch eine Komplettlegalisierung auf Landesebene. Wann dies sein wird, ist allerdings noch offen. Kommt dieser Schritt jedoch, dürfte Canopy Growth ganz vorne mitspielen.