Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
09.11.2020 Nikolas Kessler

Apple: Zwei wichtige Termine in einer Woche

-%
Apple

Bei Apple findet am morgigen Dienstag (10. November) am 19 Uhr ein weiteres Special Event statt. Es ist bereits das dritte Mal in drei Monaten, dass der Tech-Konzern bei einer digitalen Veranstaltung neue Produkte vorstellt – aber nicht der einzige Termin, den Apple-Fans und –Investoren in dieser Woche auf dem Schirm haben sollten.

„One more thing“ hatte Apple in der Einladung für das Event in der Vorwoche geteasert. Was genau der Tech-Konzern nach neuen iPads und Apple Watches im September und neuen iPhones im Oktober diesmal präsentieren wird, wurde wie immer nicht verraten. Doch Branchenexperten sind sich so gut wie sicher, dass am Dienstag neue Macs und MacBooks vorgestellt werden sollen.

Das Besondere: Die neuen Rechner sollen erstmals mit Prozessoren ausgestattet sein, die Apple selbst entwickelt hat und auf der ARM-Architektur aufgebaut sind. Bisher hat Apple bei Macs und MacBooks auf Chips von Intel gesetzt. In seinen Smartphones und Tablets setzt der Tech-Konzern derweil schon seit Längerem auf die hauseigenen Chips.

Wegen der Corona-Pandemie wird auch dieses Special Event als virtuelle Veranstaltung stattfinden und als Livestream übertragen. Neben den neuen Rechnern könnte Apple bei der Gelegenheit auch weiteres Zubehör wie einen Over-Ear-Kopfhörer vorstellen.

Apple (WKN: 865985)

Party-Stimmung an der Börse

An den globalen Aktienmärkten herrscht dank dem Wahlsieg von Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl und neuer Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff zu Wochenbeginn Jubelstimmung. Auch die Apple-Aktie kann im vorbörslichen US-Handel zulegen. Mit eineinhalb Prozent fällt das Plus allerdings geringer als beim US-Leitindex Dow Jones, der rund fünf Prozent höher erwartet wird.

Seit Jahresanfang hat die Aktie allerdings bereits über 60 Prozent zugelegt und damit deutlich besser performt als der Gesamtmarkt. DER AKTIONÄR ist optimistisch, dass es auf lange Sicht weiter nach oben geht. Die Kaufempfehlung für die Apple-Aktie gilt weiterhin.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6