Investieren wie Peter Lynch - So geht's
03.11.2020 Nikolas Kessler

"One more thing" – was plant Apple am 10. November?

-%
Apple

Gerüchte gab es bereits, nun ist es offiziell: Apple wird in diesem Jahr noch einmal neue Produkte vorstellen. Am späten Montagabend deutscher Zeit hat der Tech-Konzern Einladungen für ein weiteres Event verschickt. Bereits in der nächsten Woche ist es soweit.

„One more thing“, teasert Apple in der Einladung für die Online-Veranstaltung am Dienstag (10. November). Was genau dabei präsentiert werden soll, verrät der Tech-Konzern wie immer nicht. Doch Branchenexperten sind sich sicher: Das November-Event wird ganz im Zeichen der neuen Macs stehen.

Das Besondere: Die neuen Apple-Rechner sollen erstmals mit Chips ausgestattet sein, die der Tech-Konzern selbst entwickelt hat. Apple hatte bereits angekündigt, statt Intel-Prozessoren künftig die hauseigenen Chips auf der Architektur des Entwicklers ARM zu verbauen, die auch in praktisch allen Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen.

Analyst Ming-Chi Kuo von TF Securities, der für gewöhnlich sehr gut über neue Apple-Produkte informiert ist, rechnet zum Start mit einem iMac in neuem Design sowie einigen Laptop-Modellen, die bereits mit den Apple-Prozessoren bestückt sind. Apple hatte bereits angekündigt, innerhalb von zwei Jahren die gesamte Mac-Produktpalette auf die eigenen Chips umzustellen.

Apple (WKN: 865985)

Seit dem Allzeithoch von Anfang September ist die Apple-Aktie zuletzt wieder zurückgekommen. Auch das iPhone-Event im Oktober und die Q4-Zahlen in der Vorwoche konnten zunächst keine positiven Impulse liefern. Zwar dürfte es mit Blick auf die US-Wahl und die Corona-Pandemie zumindest auf kurze und mittlere Sicht volatil bleiben, langfristig bleibt DER AKTIONÄR aber bullish für die Apple-Aktie.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Mit Material von dpa-AFX.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6