21.12.2018 Florian Söllner

Apple Pay vs. UMT: „Übernahmeziel“ wegen „Witz-Bewertung“?

-%
UMT United Mobility Technology
Trendthema

Folgend ein Auszug aus der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR Hot Stock Report. Wir hatten UMT im Hot Stock Report im Oktober aus dem Depot 2030 verkauft – am Ende gute Entscheidung. Seit dem hat sich die Aktie auf nunmehr 0,55 Euro halbiert. Größte Abweichung des operativen Wunschszenarios: In den letzten zwei Jahren hat sich Mobile Payment nicht so schnell im (sehr konservativen) deutschen Markt durchgesetzt wie erhofft – auch wenn mittlerweile deutlich mehr bei Rewe, DM oder anderen Payback-Partnern mit dem Handy bezahlen, blieb der große Durchbruch aus. Genaue Zahlen gibt es nicht. Doch schätzt man, dass per UMT-Technik vom gesamten deutschen Einzelhandelsvolumen von 525 Milliarden Euro derzeit etwa 100 Millionen abgewickelt werden, wären das wohl noch unter einer Million Provision von Payback für UMT. Nett, aber (noch) kein Durchbruch.

Neuer Deal: "Großer Schritt"

Ich hatte bereits vorab von Gerüchten geschrieben, dass Payback und UMT nun den bisher exklusiven Vertrag neu verhandeln – war aber skeptisch, ob das positiv vom Markt bewertet wird. Jetzt die News: Payback koppelt sich ab und erwirbt von UMT ein „Lizenzrecht für den selbstständigen Betrieb von Payback Pay“. Dafür erhält UMT wohl einen einmaligen siebenstelligen Betrag. Ich habe daraufhin mit CEO Dr. Albert Wahl telefoniert. Er sieht den Deal als „Riesenschritt“ – man habe jetzt „viel größere Chancen“, als unabhängiger Technologieanbieter endlich auch andere große Konzerne als Kunden zu gewinnen. Gleichzeitig könne man durch die Teilabnabelung von Payback viel operative Kosten einsparen – „operativ sind wir 2019 relaxt“, so Dr. Wahl. Den aktuellen Aktienkurs sieht er daher als „Witz“ an. Er äußerte den Verdacht, dass UMT auf diesem tiefen Nivau aufgrund der starken Technologie nun zum Übernahmeziel großer Player werden könnte. Falls UMT tatsächlich übernommen wird, habe ich den Eindruck, dass der UMT-Großaktionär eher 1,50 Euro als 0,50 Euro als angemessen betrachtet.

UMT hat leider nicht den schnellen Erfolg über den Payback-Payment-Durchbruch erzielt. Doch auf diesem Niveau wird die Aktie wieder interessant – wenngleich die großen Rivalen Apple Pay, Google Pay nun Druck machen. Wir beobachten und greifen bei Chart-Trendwende zu.

Dieser Artikel ist gestern im wöchentlichen Hot Stock Report erschienen. https://www.hotstockreport.de