Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
14.01.2022 Nikolas Kessler

Apple: Noch bullisher ist niemand

-%
Apple

Seit Apple zu Jahresbeginn kurzzeitig die 3-Billionen-Dollar-Marke bei der Market Cap überschritten hatte, ist der Kurs zwar etwas zurückgekommen. Für die Analysten von Loop Capital und Piper Sandler ist das aber kein Grund, an den Zukunftsaussichten zu zweifeln, im Gegenteil: Letztere haben bereits zwei Wachstumsfelder identifiziert, die den Wert des Tech-Riesen auf vier Billionen Dollar schieben könnten.

Harsh Kumar von der US-Investmentbank Piper Sandler reiht sich am Freitag in die lange Liste der Analysten ein, die Apple als einen der „Top Picks“ für das Jahr 2022 auserkoren haben. Grund dafür seien insbesondere die Ambitionen des Tech-Konzerns in neuen Geschäftsbereichen wie Gesundheit und Mobilität.

„Unserer Ansicht nach wird Apples Vorstöße in den Gesundheits- und Automobilmarkt die wichtigsten Katalysatoren sein, die die Aktie von der kürzlich erreichten Marktkapitalisierung von drei Billionen Dollar auf die Marktkapitalisierung von vier Billionen Dollar und darüber hinaus treiben“, so der Analyst in seiner Studie.

Darüber hinaus sollten Tech-Investoren die Apple-Aktie als sicheres „Versteck“ im turbulenten Marktumfeld betrachten. Seine Kaufempfehlung hat er folglich bestätigt und das Kursziel von 175 auf 200 Dollar erhöht.

Bis zu 245 Millionen iPhones in 2022

Auch Ananda Baruah von Loop Capital ist ungebrochen optimistisch für die weitere Entwicklung der Apple-Aktie und macht das unter anderem starken iPhone-Geschäft fest. Nach einem ohnehin sehr starken Kalenderjahr 2021 mit einem jeweils etwa 25-prozentigen Anstieg beim iPhone- und Gesamt-Umsatz traut er dem Konzern auch im neuen Jahr noch weiteres Wachstum zu.

Ein höherer iPhone-Absatz zu einem höheren durchschnittlichen Verkaufspreis (ASP) im laufenden Quartal könnte sich laut Baruah in zehn bis 15 Prozent mehr Umsatz widerspiegeln. Zusätzlich zum starken Dezember-Quartal, in dem Apple laut Loop bis zu 85 Millionen iPhones verkauft haben dürfte, rechnet der Analyst auch im Gesamtjahr mit einer positiven Überraschung bei den Verkäufen: Mit 243 bis 245 Millionen Geräten traut er Apple noch etwas mehr zu als die Wall-Street-Prognose von 240 Millionen verkauften iPhones.

Auf Grundlage dieser Erwartungen hat er seine „Buy“-Rating bestätigt und das Kursziel von 165 auf 210 Dollar angehoben. Damit zieht der Loop-Analyst gleich mit Samik Chatterjee von JPMorgan und Amit Daryanani von Evercore ISI, die den fairen Wert ihrer Kaufempfehlungen kürzlich ebenfalls auf 210 Dollar erhöht hatten. Noch optimistischer als die drei Apple-Bullen ist derzeit keiner der von Bloomberg befragten Experten.

Apple (WKN: 865985)

Zum Handelsstart in New York hat die Apple-Aktie auf die positiven Analystenkommentare zunächst mit leichten Kursgewinnen reagiert, ist anschließend im anhaltend schwachen Gesamtmarkt erneut moderat ins Minus gerutscht. Nichtsdestotrotz bleibt auch DER AKTIONÄR weiterhin bullish für Apple und bestätigt die Kaufempfehlung. 

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.  

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6