Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Getty Images
13.04.2022 Benedikt Kaufmann

Apple: Licht und Schatten bei der Nachfrage

-%
Apple

Zahlreiche Analysten haben sich bereits zu der weniger starken Nachfrage bei den aktuellen iPhones geäußert. Jetzt warnt auch der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi-Kuo vor einer Schwäche bei der jüngsten Smartphone-Generation – aber der Experte sieht auch positive Nachfrage-Impulse.

Obwohl das iPhone SE beinahe ausschließlich beim Zulieferer Pegatron hergestellt wird, der aktuell die Produktion wegen Corona-Infektionen gestoppt hat, sei laut Kuo in vielen Online-Shops das Gerät noch immer verfügbar. Ein Hinweis, dass die aktuell vollen Lagerbestände die verhaltene Nachfrage durchaus bedienen können, tweetet Kuo.

Der Analyst weist via Twitter jedoch auch darauf hin, dass die Lieferzeiten beim MacBook Pro sich seit dem China-Lockdown um drei bis fünf Wochen erhöht habe. Ein Hinweis für die starke Nachfrage nach den margenstarken High-End-Produkten.

Zuletzt hat vergangenen Donnerstag JPMorgan die Schätzungen für das iPhone-Produktionsvolumen von 250 auf 245 Millionen zurückgeschraubt und die Gewinnprognosen reduziert. Die JPMorgan-Analysten schrieben jedoch auch, dass die Senkung der Umsatz- und Gewinnerwartungen angesichts der Widerstandsfähigkeit von High-End-Smartphones, Tablets und Notebooks gegenüber der generellen Verlangsamung der Verbraucherausgaben recht bescheiden ausfällt.

Zudem haben die Analysten von Morgan Stanley im März eine Beschleunigung des Wachstums der App-Store-Umsätze festgestellt. Laut der Analystin Katy Huberty sei zudem nur in Japan und China ein schwächelndes App-Geschäft zu beobachten – andere Märkte entwickeln sich weiterhin stark.

Margenstarke Geräte und hohe Ausgaben im App-Store könnten die Gewinnentwicklung von Apple trotz der Schwächen beim iPhone SE stützen. DER AKTIONÄR bleibt daher von der Apple-Aktie überzeugt – insbesondere nachdem das Papier in den vergangenen Wochen in einem schwachen Gesamtmarkt relative Stärke bewies.

Apple (WKN: 865985)

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6