23.01.2018 Marco Bernegg

Amerikanische Ratingagentur bewertet jetzt Bitcoin, Ethereum und Co

-%
DAX
Trendthema

Die unabhängige Agentur Weiss Ratings, die 1971 gegründet wurde, hat vor wenigen Tagen angekündigt künftig auch Kryptowährungen zu bewerten. Der Start soll am morgigen Mittwoch sein.

„Viele Kryptowährungen sind überhypet und anfällig für Abstürze. Der Markt braucht dringend die Klarheit, die nur unparteiische und stabile Ratings bieten können. Unsere Ratings basieren auf harten Daten und objektiver Analyse. Aber sie werden sicherlich Diskussionen auslösen, da manche Leute von den Ergebnissen überrascht sein werden“, erklärte der Gründer Martin Weiss, PhD.

Das Rating-Modell basiert auf der Analyse tausender Daten jedes Coins, der Technologie, dem Nutzen und Handelsmuster. Es wird eine Premiere in der Rating-Branche sein und bewegt möglicherweise mehr institutionelle Investoren in den Krypto-Markt- vor allem wenn andere Agenturen nachziehen.

Auch der AKTIONÄR will Ordnung ins Krypto-Chaos bringen und analysiert im neuen bitcoin report die dynamischen Kursverläufe mit bewährten Systemen wie dem Trend-Signale-Indikator (TSI) oder der Turnaround-Formel (TFA). Auch der Fundamentalcheck per Network Value to Transactions Ratio (NVT) gehört zu unserem Repertoire. Mehr Infos finden Sie hier.