Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
02.07.2019 Andreas Deutsch

Amazon: So wichtig ist der Konzern für uns wirklich

-%
Amazon

Ein Leben ohne Amazon? Für die meisten Menschen mittlerweile unvorstellbar. Der E-Commerce-Gigant hat es geschafft, durch Mehrwertdienste und ein ständig erweitertes Angebot seine Kunden an sich zu binden. Derweil hat sich das Chartbild zuletzt deutlich verbessert: Die Amazon-Aktie notiert wieder über 1.900 Dollar.

Amazon-Kunden sind treue Kunden. Das wussten wir. Eine Studie des Handelsforschungsinstituts IFH zufolge, die dem Handelsblatt vorliegt, zeigt nun, wie stark Amazon den deutschen Handel wirklich dominiert: 94 Prozent aller deutschen Onlineshopper kaufen bei dem amerikanischen E-Commerce-Pionier ein. 17,3 Millionen sind laut der Studie Amazon-Prime-Kunden.

Besonders auffallend: Für viele Kunden ist Amazon so wichtig geworden, dass sie sogar Geld bezahlen, würden, um Amazon nutzen zu können. Befragte Kunden nannten im Schnitt eine Bandbreite von sieben bis elf Euro monatlich.

Zehn Prozent der Amazon-Kunden sagen: „Wenn ich keine Produkte mehr bei Amazon kaufen könnte, würde ich deutlich weniger kaufen.“

Derweil gibt die Amazon-Aktie wieder Gas an der Börse. Am Montag kletterte der Titel um 1,5 Prozent auf 1.922 Dollar. Hält das positive Momentum an, könnte die Aktie bald den nächsten Angriff auf das Verlaufshoch bei 1.964 Dollar starten.

Wird diese Marke überwunden, könnte es zügig in Richtung Rekordhoch bei 2.050 Dollar gehen.

Amazon (WKN: 906866)

Die IFH-Studie zeigt einmal mehr, wie mächtig Amazon wirklich. Die Aktie bleibt für den AKTIONÄR ein Basisinvestment.