15.05.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Sie glauben nicht, wie reich Jeff Bezos in sechs Jahren sein wird

-%
Amazon.com

Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon, ist das, was man im Volksmund stinkreich nennt. Sein aktuelles Vermögen beträgt aktuell 138 Milliarden Dollar, was Platz 1 im Ranking der Wohlhabenden bedeutet. Eine Studie hat jetzt aufgeschlüsselt: Bezos könnte schon bald wohl noch sehr viel reicher sein als jetzt.

Um 34 Prozent ist Jeff Bezos‘ Vermögen in den vergangenen fünf Jahren gewachsen. Und das, obwohl er seiner Exfrau MacKenzie Bezos bei der Scheidung Amazon-Aktien im Wert von knapp 38 Milliarden Dollar übertragen musste. Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Research-Unternehmens Comparisun.

Sollte Bezos‘ Reichtum sich weiter so stark vermehren, wird es bis 2026 dauern, bis er der erste Billionär aller Zeiten ist. Dann wäre Bezos 62 Jahre alt.

Comparisun hat neben Bezos auch noch die Vermögensentwicklung der 24 anderen Superreichen analysiert. Laut der Studie könnte Facebook-CEO Mark Zuckerberg im Jahr 2036 mit 51 Jahren der jüngste Billionär werden.

Jack Ma, Gründer von Alibaba, könnte, 2030 in den elitären Club aufrücken.

Comparisun

Zum Vergleich: Die gesamte deutsche Bevölkerung besitzt aktuell ein Geldvermögen (Bargeld, Wertpapiere, Ansprüche gegenüber Versicherungen und so weiter) von 6,5 Billionen Euro. Bezos, Zuckerberg und Co könnten also bald jeder für sich so reich sein wie 14 Prozent der Deutschen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0