9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
23.06.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Nur noch neun Dollar

-%
Amazon.com

Amazon zeigt es in diesem Jahr mal wieder allen. Der E-Commerce-, Cloud- und Mediengigant brennt auch 2020 an der Börse ein Feuerwerk ab. 47 Prozent liegt der Titel seit Jahresanfang im Plus – und das, obwohl auch Amazon im März gecrasht ist. Gut möglich, dass Amazon schon am Dienstag ein neues Rekordhoch markiert.

Amazon ist eine Macht – und die Aktie der absolute Anlegertraum. Der Titel überzeugt kurz-, mittel- und langfristig wie nur ganz wenige Aktien auf dem Kurszettel.

Foto: Shutterstock

Nun steht das nächste Allzeithoch an. Am Montag schloss Amazon bei 2.713,82 Dollar mit 1,5 Prozent im Plus. Nun fehlen nur noch neun Dollar bis zum nächsten Rekord.

Obwohl Amazon schon stark gestiegen ist, gibt es kaum einen Experten, der die Aktie kritisch sieht. Aktuell empfehlen 50 Experten den Titel zum Kauf, vier sagen „Halten“, nur einer sagt „Verkaufen“.

In eine Dimension stieß in der vergangenen Woche Laura Martin vor. Die Analystin von Needham sieht das Langfrist-Kursziel zwischen 4.500 und 5.000 Dollar. Amazon setze seinen Wachstumskurs in Märkte mit enormem Potenzial fort. Das steigere die Profitabilität und die Risiken gingen durch eine breitere Umsatzbasis zurück, so Martin.

Amazon.com (WKN: 906866)

Das Wachstumspotenzial bei Amazon ist noch längst nicht ausgereizt – und zwar in keinem Geschäftsbereich. Der Anteil von E-Commerce am gesamten Einzelhandel liegt aktuell erst bei 16 Prozent. 2023 soll er auf 22 Prozent steigen. Das bedeutet noch viel Luft. Die Aktie bleibt ein glasklarer Kauf.  

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  


Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7