++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
23.06.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Nur noch neun Dollar

-%
Amazon.com

Amazon zeigt es in diesem Jahr mal wieder allen. Der E-Commerce-, Cloud- und Mediengigant brennt auch 2020 an der Börse ein Feuerwerk ab. 47 Prozent liegt der Titel seit Jahresanfang im Plus – und das, obwohl auch Amazon im März gecrasht ist. Gut möglich, dass Amazon schon am Dienstag ein neues Rekordhoch markiert.

Amazon ist eine Macht – und die Aktie der absolute Anlegertraum. Der Titel überzeugt kurz-, mittel- und langfristig wie nur ganz wenige Aktien auf dem Kurszettel.

Nun steht das nächste Allzeithoch an. Am Montag schloss Amazon bei 2.713,82 Dollar mit 1,5 Prozent im Plus. Nun fehlen nur noch neun Dollar bis zum nächsten Rekord.

Obwohl Amazon schon stark gestiegen ist, gibt es kaum einen Experten, der die Aktie kritisch sieht. Aktuell empfehlen 50 Experten den Titel zum Kauf, vier sagen „Halten“, nur einer sagt „Verkaufen“.

In eine Dimension stieß in der vergangenen Woche Laura Martin vor. Die Analystin von Needham sieht das Langfrist-Kursziel zwischen 4.500 und 5.000 Dollar. Amazon setze seinen Wachstumskurs in Märkte mit enormem Potenzial fort. Das steigere die Profitabilität und die Risiken gingen durch eine breitere Umsatzbasis zurück, so Martin.

Amazon.com (WKN: 906866)

Das Wachstumspotenzial bei Amazon ist noch längst nicht ausgereizt – und zwar in keinem Geschäftsbereich. Der Anteil von E-Commerce am gesamten Einzelhandel liegt aktuell erst bei 16 Prozent. 2023 soll er auf 22 Prozent steigen. Das bedeutet noch viel Luft. Die Aktie bleibt ein glasklarer Kauf.  

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0