22.11.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Nie mehr selbst bestellen

-%
Amazon.com
Trendthema

Amazon hat eine neue Idee für automatische Nachbestellungen von Alltagsartikeln: Bei der Dash Shelf ist handelt es sich im Grunde um eine vernetzte Waage, die eine Order auslösen kann, wenn das Gewicht auf ihr unter einen bestimmten Wert fällt. Guter Plan! Trotzdem lässt die Amazon-Aktie auch am Donnerstag an Wall Street Federn.

Mit Alltagsartikeln meint Amazon zum Beispiel Papier, Klebeband, Stifte oder Kugelschreiber sein, wie der Online-Händler am Donnerstag bei der Vorstellung des Geräts demonstrierte.

Die Dash Shelf kommt in drei Größen und ist vor allem für Büros und kleine Unternehmen gedacht. Sie soll zunächst im kommenden Jahr für Geschäftskunden in den USA auf den Markt kommen.

Amazon ist derzeit nicht nur in Sachen E-Commerce sehr aktiv. Der US-Konzern will seine Technologie zum Einkaufen ohne Kassen auch in größeren Supermärkten sowie temporären Pop-Up-Stores einsetzen. Erste Läden dieser Kategorien könnten Anfang 2020 bekanntgegeben werden, so Bloomberg.

Die Technologie, bei der Kameras und anderen Sensoren registrieren, welche Artikel ein Kunde aus dem Regal nimmt, könne unter Lizenz auch an andere Einzelhändler angeboten werden.

Amazon ist nach wie vor äußerst kreativ und innovativ unterwegs. Das Unternehmen kann mit seinen kassenlosen Filialen eine wichtige Rolle im stationären Einzelhandel spielen. Die aktuelle Kursschwäche bietet eine Top-Kaufchance für Langfristanleger.  

(Mit Material von dpa-AFX) 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0