++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
08.07.2020 Andreas Deutsch

Amazon in Gefahr? Super-Konkurrent greift an

-%
Amazon.com

Amazon Prime ist ein Mega-Erfolg, der vielen Wettbewerbern das Leben schwer macht. Doch nun schlägt der größte Konkurrent zurück: Walmart (Jahresumsatz: 550 Milliarden Dollar) startet noch in diesem Monat seinen eigenen Abodienst, Walmart+. Die Walmart-Aktie gewinnt knapp sieben Prozent, während Amazon fast zwei Prozent verliert.

Abonnenten von Walmart+ sollen Lebensmittel und andere Waren am selben Tag geliefert bekommen. Außerdem erhalten sie Rabatte an Tankstellen und frühen Zugang zu Angeboten des Konzerns. Kosten soll der Service 98 Dollar im Jahr.

Der Vorstoß Walmarts kommt 15 Jahre nach dem Start von Amazon Prime. Der Amazon-Dienst zählte Ende 2019 weltweit 150 Millionen Kunden, dürfte nun wegen der Pandemie aber deutlich mehr Kunden haben.

Amazon-Prime-Kunden zahlen für Prime zwar 21 Dollar mehr als für Walmart+. Dafür erhalten sie Zugriff auf ein riesiges Repertoire an Musiktiteln, Filmen und Serien.

Amazon.com (WKN: 906866)

Walmart investiert schon seit einiger Zeit kräftig in seine Online-Aktivitäten, deswegen war mit einem Dienst wie Walmart+ zu rechnen. Trotzdem wird sich Amazon-CEO Jeff Bezos nicht zurücklehnen und abwarten, sondern überlegen, wie er Prime noch attraktiver machen kann. Genug Potenzial hat E-Commerce in jedem Fall: Aktuell liegt der Anteil des Onlinehandels am kompletten Einzelhandel weltweit erst bei 16 Prozent. DER AKTIONÄR bleibt sowohl für Amazon als auch Walmart, beides laufende Empfehlungen, bullish. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0