Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
17.02.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Absoluter Liebling

-%
Amazon.com

16 Prozent hat die Aktie von Amazon 2020 zugelegt – das bedeutet Platz 30 im S&P 500. Der zähe Seitwärtstrend der vergangenen Monate ist damit Geschichte. Laut den Analysten an Wall Street ist die Amazon-Party an der Börse allerdings noch keineswegs vorbei. Auch DER AKTIONÄR sieht bei Amazon noch einiges an Potenzial.

Amazon ist der absolute Liebling der Wall-Street-Analysten. Aktuell kommt der Wert laut CNBC auf 45 Kaufen-Ratings – kein anderer US-Wert kann da mithalten.

Platz 2 belegen Alphabet und Facebook mit 42 Kaufempfehlungen. Salesforce kommt auf Rang 4 mit 39 und Paypal auf Platz 5 mit 36 Kaufempfehlungen.

Einer, der Amazon sehr positiv sieht, ist Brian Nowak von Morgan Stanley. „Es sieht danach aus, dass sich Amazons Wachstum und die Rentabilität früher als erwartet manifestiert“, so Nowak. „Die Q4-Zahlen und der Ausblick waren nicht nur besser als erwartet, sondern sehr stark.“

Der Experte hat Amazon auf seine „Fresh Money Buys“-Liste der Aktien-Favoriten für 2020 gesetzt. Kursziel: 2.400 Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Bei Amazon sieht es sowohl fundamental als auch charttechnisch derzeit top aus. Das Unternehmen hat viel investiert, etwa in die schnelle Lieferung, was sich bereits jetzt amortisiert. Mit dem Ausbruch auf ein neues Rekordhoch hat die Aktie ein starkes Kaufsignal geliefert. Kursziel des AKTIONÄR: 2.100 Euro, Stopp: 1.400 Euro. 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7