7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Shutterstock
07.04.2021 Emil Jusifov

Alphabet: Besser als Facebook, Instagram, Snapchat und TikTok

-%
Alphabet

Die Alphabet-Aktie ist am Montag auf ein Rekordhoch ausgebrochen und hat damit ein neues Kaufsignal ausgelöst. Auch heute markierte das Papier einen neuen Rekord. Eines der Gründe für diese Stärke der Aktie dürfte die Tochter Youtube sein.

So hat der Streamingdienst in den vergangenen Quartalen das größte Wachstum unter allen Google-Diensten nach der Google Cloud erreichen können. Im letzten Quartal wuchsen die Youtube-Erlöse bei den Werbeeinnahmen im Vorjahresvergleich um 32 Prozent auf 5,04 Milliarden Dollar. Nun zeigt eine neue Studie, dass die Popularität von Youtube weiterhin ungebrochen hoch ist.

Populärste Social-Media-App in den USA

Laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center, die auf einer Befragung von 1.502 US-Bürgern basiert, hat Youtube das größte Wachstum unter allen Social-Media-Apps in der Pandemie verzeichnet. Youtube erreiche mittlerweile 81 Prozent der Erwachsenen in den USA. 2019 lag die Reichweite noch bei 73 Prozent der erwachsenen Nutzer.

Eine besonders hohe Popularität genieße Youtube demnach unter den 18- bis 29-jährigen US-Amerikanern. In dieser Nutzergruppe erreiche Youtube eine Reichweite von 95 Prozent. Zum Vergleich: Instagram komme bei diesen Nutzern auf eine Reichweite von 71 Prozent, Facebook (70 Prozent), Snapchat (65 Prozent). Die populäre App TikTok werde nur von 21 Prozent der Amerikaner genutzt.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

DER AKTIONÄR bleibt weiterhin bullish für die Aktie von Alphabet und empfiehlt Anlegern, ihre Gewinne laufen zu lassen. Auch Neueinsteiger können zugreifen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alphabet.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alphabet - €

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.
Die Facebook-Gefahr

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen