25.02.2015 Werner Sperber

Allianz: Die Südeuropäer bringen es wieder; Börsenwelt Presseschau III

-%
DAX

Die Experten von Focus Money verweisen auf die vorerst wohl sehr niedrig bleibenden Zinsen sowie auf den höheren, frei zur Verfügung stehenden Geldbetrag, welchen die Menschen in der Euro-Zone nun hätten. Ersteres sei schlecht für Versicherungskonzerne, letzteres gut. Vor allem in den Randlagen-Ländern der Euro-Zone mussten viele Menschen zuletzt an den Versicherungsbeiträgen sparen oder sie vollständig streichen, um den Lebensunterhalt weiter bestreiten zu können. Jetzt können sie wieder mehr Geld an die Versicherungskonzerne zahlen. Die Allianz SE erhält gut zwei Drittel der Beiträge aus europäischen Ländern. Zudem ist die Aktie attraktiv bewertet. Der Gewinn je Aktie wird für dieses Jahr auf 13,83 und für nächstes auf 14,03 Euro geschätzt, was Kurs-Gewinn-Vielfachen von 11 und 10 entspräche. Die Dividendenrendite beträgt 4,8 Prozent, das Kursziel 180 Euro und der Stoppkurs sollte bei 125,20 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0